PR: Platzierung eines strategischen Themas

Agenda-Setting | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Persönlichkeitsmarke

Platzierung_strategisches_Thema

Der internationale Hersteller und Automobil-Zulieferer (ca. 120.000 Mitarbeiter) wollte ein neues strategisches Thema im deutschen Markt platzieren. Dieses Vorhaben sollte vornehmlich mit Maßnahmen aus dem Katalog der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit realisiert werden. Von der Konzern-Zentrale wurde der Interim Manager beauftragt, die deutsche Organisation - und speziell den dortigen CEO - als Management Consultant mit Rat und mit Tat zu unterstützen.

Dafür erarbeitete der Interim Manager zunächst eine Strategie mit einem entsprechenden Zeit- und Maßnahmenplan. Zwischenzeitlich signalisierte die Konzernzentrale dem Interim Manager, dass der Geschäftsführer seine Person gegenüber den Medien und der Öffentlichkeit stärker ins Spiel bringen möge. Denn er habe sich in der Vergangenheit nur sehr eingeschränkt in der Öffentlichkeit präsentiert. Der Interim Manager schulte im Tandem mit einem weiteren Profi den Geschäftsführer in einem professionellen Medientraining. Dieser fand in der Folge zunehmend Gefallen daran, mit Medienvertretern zu sprechen, weil er den Mehrwert für das Unternehmen schnell erkannte.

Der Interim Manager übernahm in der Umsetzung der PR unter anderem folgende Aufgaben:

  • Organisation und Begleitung von Redaktionsbesuchen
  • Begleitung und Vorbereitung von Interviews mit Topmanagern des Konzerns und dem deutschen CEO
  • Einladung und Betreuung von hochkarätigen deutschen Journalisten auf Messen
  • Hintergrundgespräche mit wichtigen Medienvertretern
  • Presseinformationen und Presseanfragen

Erfolgreiches Agenda-Setting

Das PR-Konzept hat seine Ziele erreicht: Das strategische Thema konnte erfolgreich im deutschen Markt platziert werden. Das Agenda-Setting sorgte für Präsenz und Diskussion des Themas in den Medien und bei Geschäftspartnern. Relevante Medienvertreter zeigten großes Interesse an Interviews, Exklusivberichten und Hintergrundgesprächen. Damit einher gingen der Auf- und Ausbau mit neuen Kontakten und die Vertiefung der bisherigen Medienbeziehungen.

Das Projekt in Stichworten:

  • Platzierung eines strategischen Themas durch PR-Kampagne
  • CEO als gefragten Gesprächspartner und „Gesicht“ der Marke entwickelt
  • Ausweitung der Media Relations auf weitere relevante Medien
  • Interne Beratung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Praxistraining des CEO für Gespräche mit den Medien

Buchen Sie jetzt online einen Gesprächstermin mit einem Consultant Ihrer Wahl.

Christoph_Domhardt

Christoph Domhardt

Senior Consultant | Prokurist

Tanja Esmyol - Senior Consultant Deutsche Interim AG

Tanja Esmyol

Senior Consultant