+49 69 173201230
team@deutscheinterim.com
https://www.linkedin.com/company/deutsche-interim-ag/

Die am stärksten nachgefragten Funktionen im Interim Management

Besonders begehrt sind hochqualifizierte und erfahrene Führungskräfte und Projektleiter:innen in den Bereichen Finanzen, Personal, Geschäftsführung, Supply Chain Management, Produktion, Einkauf, Logistik sowie Rechnungswesen & Controlling. Die Bandbreite der Führungskräfte und Projektexpert:innen reicht von General Management über Vorstandsfunktionen bis hin zur Leitung von Spezialprojekten.

Überbrückung mit Interim Management in Führungspositionen und als Projektleitung

Sie suchen eine Führungskraft, mit deren Unterstützung Sie herausfordernde Projekte umsetzen wollen? Oder Sie haben Vakanzen zu überbrücken? Viele unserer Expertinnen und Experten sind regelmäßig im Management von mittelständischen Unternehmen und Konzernen als Interim Managerinnen und Manager tätig, unter anderem in folgenden Rollen und Unternehmensbereichen:

Sie haben die gewünschte Funktion nicht gefunden? Schreiben Sie einfach eine kurze Nachricht.

zum Kontaktformular

Interim Management als Lösung in Sondersituationen

Ob disruptive Entwicklungen, Pandemiefolgen, digitaler Wandel, Generationswechsel oder technologische Veränderungen: Die Ursachen von Unternehmenskrisen sind vielfältig – und erfolgreiche Krisenbewältigung ist eine Querschnittsaufgabe. Mit Interim Management füllen Sie bedarfsgerecht personelle Lücken: Sie erhalten das fachliche Know-how und die operative Umsetzungskompetenz, die es für eine schonungslose Analyse von Krisensituationen und die Entwicklung von nachhaltigen, umfassenden Lösungen braucht. Mehr als 3.500 Interim Managerinnen und Manager aus dem Pool der Deutschen Interim AG stehen bereit, als Krisenmanagerinnen und -manager gemeinsam mit Ihnen die Lösungen zu finden und umzusetzen, die in Sondersituationen erforderlich sind.

Weitere Informationen finden Sie im Themenbereich Unternehmen in der Krise.

Trendobarometer

Interim Management in Zahlen. Entdecken Sie das di-Trendbarometer.

Für das di-Trendbarometer befragt die Deutsche Interim AG Interim Managerinnen und Interim Manager regelmäßig zu aktuellen Themen im Interim Management.
Aktuelles di-Trendbarometer ansehen

di-Compact Expertenblog

Managerblog

Fachwissen aus erster Hand

Unser Blog bietet Unternehmen, Interim Manager:innen und allen Interessierten wertvolle Einblicke in den Themenkosmos rund um das Interim Management.
Sie profitieren von hochwertigen Fach- und Expertenbeiträgen, erhalten hilfreiche Praxistipps sowie Hintergrundwissen und bleiben mit aktuellen Studien und Trends immer am Puls der Zeit.
zum Blog

Definition von Interim Management

So definieren Fachverbände und Wirtschasftslexika Interim Management

AIMP

Der Arbeitskreis Interim Management Provider (AIMP) definiert Interim Manager und Managerinnen beim 1. Schweizer AIMP-Forum (Juli 2022) als „führungserfahrene und umsetzungsstarke Problemlöser. Sie stehen einem Unternehmen zeitnah für spezifische Aufgaben und auf begrenzte Zeit zur Verfügung. Sie schaffen dabei unternehmerischen Mehrwert.“

DDIM

Die Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V. (DDIM) fasst die Kriterien für seine Mitglieder so zusammen: „Sie sind nachweislich langjährig als Führungskraft in verantwortlichen Positionen auf der ersten oder zweiten Führungsebene aktiv gewesen und haben hier Ergebnis- und/oder Führungsverantwortung getragen. Sie verfügen über Projekterfahrung im Interim Management oder haben nachweislich dem Interim Management vergleichbare Tätigkeiten im Rahmen ihrer früheren Festanstellung übernommen. Sie sind selbstständig tätig und verfügen über eine qualifizierte Aus- und Weiterbildung, einen Hochschulabschluss oder eine vergleichbare Ausbildung.“

Gabler

Die Definition von Interim Management im Gabler-Wirtschaftslexikon: „Beim Interim Management arbeiten selbstständig tätige Interim Manager für einen definierten Zeitraum, üblicherweise drei bis 18 Monate, in der Regel in unternehmerischer Verantwortung in einem Unternehmen in einer Führungsposition der ersten und zweiten Ebene.“

Interim Management: Häufige Fragen und Antworten

Was ist Interim Management?

Im Interim Management geht es um den befristeten Einsatz von Fach- und Führungskräften im Rahmen von Projekten oder zur Überbrückung von Vakanzen – auch in Führungsrollen. Damit ist Interim Management ein agiles Personalbeschaffungs-Tool, das den kurzfristigen, zeitlich flexiblen Zugriff auf hochqualifizierte Spezialist:innen, Manager:innen und Führungskräfte ermöglicht. Diese externen Fachleute unterstützen bei Personalengpässen, überbrücken Vakanzen oder bringen fehlendes Fachwissen in Projekte ein.

Branchen, in denen Interim Management besonders gefragt ist, sind die folgenden: Automotive (OEM und Tier), Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Konsumgüter (FMCG) sowie Transport und Logistik gefragt. Dabei kommen Interim Managerinnen und Manager insbesondere in Unternehmensbereichen wie Human Resources, Finance, Geschäftsführung, Supply Chain Management, Produktion, Einkauf, Logistik sowie Rechnungswesen & Controlling zum Einsatz.

Keine Bedarfssituation ist wie die andere. Und doch sind alle Fälle gleich: Unsere erfahrenen Interim Managerinnen und Manager erledigen ihre Aufgaben schnell, pünktlich und budgettreu.

Warum uns einschalten?

Wenn Sie erfahrene Fach- und Führungskräfte als Interim Managerin oder Manager für Ihr Unternehmen suchen, muss es in der Regel schnell gehen – zumal die Profile der Kandidat:innen zu Ihren Anforderungen perfekt passen müssen. Das Matching setzt einen Prozess voraus, der – in der gebotenen Geschwindigkeit – ohne genaue Kenntnis der Qualifikationen und Verfügbarkeiten von Interim Manager:innen nicht zu leisten ist.

Als erfahrener und gut vernetzter Provider, der Interim Managerinnen und Manager bedarfsgerecht an Unternehmen vermittelt, sind wir mit den Kandidatinnen und Kandidaten in unserem Pool bestens vertraut. So, wie ein guter Sommelier seine Weine kennt, wissen wir nicht nur um die Stärken (und Schwächen) unserer akkreditieren Fach- und Führungskräfte, sondern setzen für das Matching auch auf moderne Technologien. Das erlaubt uns, für Sie die richtige Vorauswahl zu treffen und spezielle Vorgaben oder Präferenzen auf beiden Seiten erfolgreich zu berücksichtigen.

Welche Verträge werden geschlossen?

Es gibt drei Vertragsformen, die sich anbieten: der Beratervertrag auf Tagessatz- oder Stundenbasis, der befristete Arbeitsvertrag und die Arbeitnehmerüberlassung.

Jede Vertragsform hat ihre Vor- und Nachteile. Die meistverbreitete Vertragsform im Interim Management ist der Beratervertrag. Er erlaubt, Vertragsziele zu definieren, die sich an konkreten Projektaufgaben orientieren. In diesen Verträgen werden nur die tatsächlich geleisteten Beratertage berechnet. So müssen Sie als auftraggebendes Unternehmen beispielsweise Urlaubs- und Krankheitstage nicht bezahlen. Dasselbe gilt für die soziale Absicherung (z. B. Renten- und Krankenversicherung) der beauftragten Fach- und Führungskraft.

Für Aufgaben, die von vorneherein eine Laufzeit von mindestens zwölf Monaten vorsehen oder keinen Projektcharakter haben, können befristete Anstellungen oder Arbeitnehmerüberlassungen sinnvolle Lösungen sein.

Untenstehend finden Sie weitere Informationen über die einzelnen Vertragsformen.

Was kostet Interim Management?

Interim Management hat seinen Preis. Aufwand und Ertrag stehen jedoch in einem lohnenswerten Verhältnis, wenn Sie die richtigen Kandidatinnen oder Kandidaten für Ihre Projekte finden. Die Tagessätze für unsere erfahrenen Interim Manager:innen belaufen sich – je nach geforderter Qualifikation, Komplexität des Projekts und dessen Laufzeit – auf 800 bis 1.800 Euro.

Als dauerhafter Ersatz für festangestellte Mitarbeitende sind Interim Managerinnen und Manager in der Regel wirtschaftlich nicht tragbar.

Lohnt sich Interim Management?

Interim-Einsätze lohnen sich beispielsweise im Falle von hohen Opportunitätskosten – also, wenn Nichtstun noch höhere Kosten verursachen würde.

Fehlt zum Beispiel ein guter Inhouse-Recruiter, lässt sich das neugewonnene Kundenprojekt möglicherweise wegen Mitarbeitermangels nicht realisieren. Oder bleibt eine Führungsposition zu lange Zeit unbesetzt, werden notwendige Umstrukturierungen zuweilen auf die lange Bank geschoben – und Finanzinstitute drohen mit Sanktionen.

Es gibt viele Beispiele, in denen Zeit für Unternehmen zum kritischen Erfolgsfaktor wird. In diesen Fällen sind Interim Managerinnen und Manager eine sehr gute Wahl, um Zeit zu gewinnen und die Bereiche Ihres Unternehmens an aktuelle Erfordernisse erfolgreich anzupassen.

Interim Manager:innen einzusetzen, lohnt sich auch, wenn Sie die Personalarbeit Ihres Unternehmens auf ein neues Fundament stellen oder in eine neue Richtung entwickeln wollen. Mit großem Expertenwissen und einem unvoreingenommenen Blick von außen entwickeln externe Fach- und Führungskräfte häufig praktikable Lösungen, die von innen heraus gar nicht erst in den Blickwinkel geraten wären. Und das kann fast unbezahlbar sein.

Interim Management: 
Die passende Vertragsform finden

Ob Projekt oder Vakanzüberbrückung: Gemeinsam finden wir die passende Vertragsform für den Einsatz unserer Interim Manager:innen in Ihrem Unternehmen: ein Dienstleistungsvertrag auf Tages- oder Stundenbasis, ein Einsatz in Arbeitnehmerüberlassung (ANÜ) oder ein befristeter Anstellungsvertrag. Im Gespräch mit Ihnen erarbeiten wir, welche Option für Ihr Unternehmen in Frage kommt.

Interim-Einsatz mit Dienstleistungsvertrag

Der Dienstleistungsvertrag für Interim-Einsätze definiert Projekt- und Beratungsziele. Er ist die wohl am häufigsten genutzte Vertragsform im Interim Management. Die Interim-Dienstleistung wird in der Regel auf Tagessatz- oder Stundenbasis abgerechnet. Der Interim Manager oder die Interim Managerin handelt eigenständig und unabhängig von den Vorgaben betrieblicher Abläufe in Ihrem Unternehmen. Dabei trägt die externe Fach- oder Führungskraft selbst das wirtschaftliche Risiko ihrer Tätigkeit – vom Verdienstausfall bei Urlaub und Krankheit bis hin zur sozialen Absicherung.

Interim-Einsatz mit Arbeitnehmerüberlassung

Arbeitnehmerüberlassung dürfen Unternehmen nur anbieten, wenn sie – wie die Deutsche Interim AG – über eine entsprechende Genehmigung der Bundesanstalt für Arbeit verfügen. Der Vertrag zur Arbeitnehmerüberlassung für Interim Manager:innen umfasst – im Gegensatz zum Dienstleistungsvertrag – auch weisungsgebundene Tätigkeiten, die Teil der betrieblichen Abläufe im Unternehmen sind. Interim Management per Arbeitnehmerüberlassung ist für Unternehmen oft besonders attraktiv. Denn die Kosten und Risiken für Urlaub, Krankheit und soziale Absicherung trägt der vermittelnde Interim Management Provider.

Interim-Einsatz mit befristeter Einstellung

Interim-Einsätze mit befristeter Einstellung sind im Interim Management die Ausnahme. Die befristete Anstellung ist ein Vertrag, den Sie als Unternehmen direkt mit dem vom Interim Management Provider vermittelten Kandidaten vereinbaren. Eine direkte Weisungsbefugnis und Einbindung in die betrieblichen Abläufe Ihres Unternehmens sind damit – ebenso wie bei anderen Angestellten – möglich. Die Kosten und Risiken für Urlaub, Krankheit und die soziale Absicherung tragen Sie als Arbeitgeber.

Was ist Interim Management für
die Deutsche Interim AG?

Das Ziel der Deutschen Interim AG beschreibt CEO Tilo Ferrari so: „Wir möchten gemeinsam mit unseren Interim Managerinnen und Interim Managern der stärkste Partner für Führungskräfte auf Zeit sein und das Interim Management als agiles Personalbeschaffungs-Tool gezielt vorantreiben. Sowohl der Pool an Fach- und Führungskräften als auch die Zahl unserer eigenen Mitarbeitenden wächst stetig.“

Angebote für Interim Manager

Über die Vermittlung von Interim Mandaten hinaus versteht sich die Deutsche Interim AG als Partner von Interim Managerinnen und Interim Managern. Unser Angebot umfasst beispielsweise Services wie eine Geld-Sofort-Garantie für akkreditierte Partner aus dem di-Pool, Academy-Angebote, eine Erstberatung zum Einstieg ins Interim Management sowie ein umfassendes Online-Marketing für alle Pool-Mitglieder.

Mehr darüber lesen Sie in unserem Themenbereich speziell für Interim Manager:innen.

Event

Mehr Erfolg und besseres Networking

Entdecken Sie die di-Webinare für Interim Managerinnen und Interim Manager. Von Positionierung über Online-Marketing und Außendarstellung bis zu rechtlichen Fragen und mehr: Die di-Expertinnen und -Experten unterstützen Sie auf dem Weg zum Erfolg.
Zu den Webinaren

Neuigkeiten aus dem Interim Management

Die Deutsche Interim AG informiert

Focus-Business: Deutsche Interim AG ist Top-Personaldienstleister 2024

Die Deutsche Interim AG wurde erneut mit einem Focus-Siegel prämiert.
Das dritte Jahr in Folge haben Focus-Business und Statista die Deutsche Interim AG auf ihre renommierte Empfehlungsliste aufgenommen und mit einem Focus-Siegel prämiert. Auch 2024 gehören wir zu Deutschlands führenden Personaldienstleistern in der Kategorie Interim-Management-Vermittlung.

10 Eigenschaften, die gute Interim Managerinnen und Manager auszeichnen

Interim Manager auf Puzzleteil, das seine Passgenauigkeit symbolisiert.
Seit Jahren steigt die Zahl an Interim Managerinnen und Managern. Die DDIM-Marktstudie 2024 zählt 11.750 Interim Manager:innen – Tendenz steigend. Doch ist mehr Masse gleich mehr Klasse? Wie durchblicken Unternehmen das Marktdickicht? Und welche Eigenschaften zeichnen gute Interim Manager:innen aus?

„Frauen kommt als Brückenbauerinnen in Krisenzeiten eine bedeutende Rolle zu“

Für Diana Perez sind Interim Managerinnen Brückenbauerinnen in Krisen.
Diana Perez ist nicht nur eine erfahrene Interim Managerin im Bereich Marketing und Vertrieb, sondern setzt sich auch als Mentorin ein, Frauen in Führungspositionen zu stärken. Im Interview teilt sie ihre persönlichen Erfahrungen und erläutert, warum Frauen als Brückenbauerinnen in Krisen fungieren.

di-Trendbarometer Q1/2024: Markt für Interim Management bewegt sich seitwärts

Das di-Trendbarometer bietet ein Stimmungsbild im Interim Management.
Die Erwartungen an das erste Quartal haben sich nicht für alle Interim Managerinnen und Manager der Deutschen Interim AG erfüllt. Nach dem Aufschwung im vierten Quartal folgt laut aktuellem di-Trendbarometer eine Ebene. Über die Hälfe der Befragten blickt weiter positiv auf das kommende Quartal.

Interim Manager des Jahres 2024: Dr. Martin Kochon vom AIMP gekürt

Dr. Martin Kochon, Bodo Blanke und Tilo Ferrari beim AIMP-Jahresforum.
Dr. Martin Kochon ist vom AIMP als „Interim Manager des Jahres“ ausgezeichnet worden. Nominiert hatte ihn die Deutsche Interim AG – für ein Mandat, bei dem er die Transformation bei einem der größten deutschen Nahverkehrsbetriebe im Key-Account-Management maßgeblich vorangebracht hat.

Von brand eins ausgezeichnet: Wir sind auf der Bestenliste 2024

Die Deutsche Interim AG wurde von brand eins ausgezeichnet.
Jedes Jahr ermitteln brand eins und Statista die besten Unternehmensberatungen und Beraternetzwerke des Landes. Als einer von dreizehn Dienstleistern im Beratungsfeld „Interimsmanagement“ haben wir es auf die Bestenliste geschafft und wurden als „Bester Unternehmensberater 2024“ ausgezeichnet.

DDIM.regional 2024: Hier treffen Sie die Deutsche Interim AG

Das Team der Deutschen Interim AG im Gespräch bei einem DDIM-Regionaltreffen.
Am 4. April lädt die DDIM.regional // München Interim Manager:innen, Interim Management Provider und Interessierte ins Haus der Bayerischen Wirtschaft ein – eine optimale Gelegenheit für Austausch und Vernetzung. Wir verraten Ihnen, was Sie dort erwartet und wo Sie uns darüber hinaus 2024 treffen können.

„Flexible Arbeitsmodelle sind eine Chance für Frauen im Interim Management“

Kristina Willi sieht viele Chancen für junge Interim Managerinnen.
Kristina Willi ist überzeugt: Durch die fortschreitende Diversifizierung der Arbeitswelt und die steigende Nachfrage nach temporären Arbeitskräften ist Interim Management im Aufwind. Im Interview spricht die Schweizer Interim Managerin über die Bedeutung flexibler Arbeitsmodelle für Mütter und KMUs.

Interim Management & Co.: Methoden zur Personalbeschaffung im Überblick

Interim Manager von Benefits umgeben, als Karotten dargestellt.
In Zeiten des globalen „War for Talents“ hat klassisches Recruiting ausgedient. Wer qualifizierte Fach- und Führungskräfte schneller als die Konkurrenz gewinnen möchte, braucht nicht den größten Obstkorb, sondern die richtige Strategie. Wir vergleichen verschiedene Methoden zur Personalbeschaffung.

di-Trendbarometer Q4/2023: Stimmung im Interim Management hellt sich deutlich auf

CEO Tilo Ferrari stellt das di-Trendbarometer für Q4 2023 vor
Mehr zufriedene Interim Managerinnen und Manager, eine steigende Auslastung sowie ein insgesamt positiver Ausblick leiten das erste Quartal 2024 ein. Laut aktuellem di-Trendbarometer hat sich die Stimmung im Markt für Interim Management im vierten Quartal 2023 deutlich aufgehellt.

Weihnachten steckt (auch) in den kleinen Dingen

Das Bild zeigt einen Tannenbaum, der in eine Bleistiftmine gespitzt ist.
Viele sehnen sich nach dem Echten, nach dem Handgemachten – wie unser Grafiker Peter Schönwandt. Er hat aus einer Bleistiftmine einen Tannenbaum geschnitzt – mit einem ganz besonderen Auge für die Details. Genau diese Kleinigkeiten machen den Unterschied – auch an Weihnachten.

Most wanted: Fach- und Führungskräftenachwuchs

Das Bild zeigt eine Lupe, die einen Interim Manager vergrößert.
Immer weniger Talente wollen Führungsaufgaben übernehmen. Die Gründe sind im demografischen Wandel und in der Einstellung jüngerer Arbeitnehmender ihrem Job gegenüber zu suchen. Umso wichtiger ist es, das eigene Personal um externe Fachleute zu ergänzen und eine vernetzte Belegschaft zu schaffen.