Krisenmanagement und Optimierung der Unternehmens-Kommunikation

Krisenkommunikation | Unternehmenskommunikation | Medientraining

Eine drohende Krise im Branchenumfeld drohte buchstäblich von heute auf morgen auf den Systemlieferanten (Automotive-Branche) überzugreifen. Dies war der Auslöser, umgehend einen kompetenten externen Kommunikationsexperten in Form eines Interim Mandates zu holen. Zudem hatte das Unternehmen ohnehin dringenden Bedarf, die Bekanntheit und das Image und damit auch die Unternehmenskommunikation im deutschen Markt zu optimieren.

Overnight-Erstmaßnahmen-Plan und nachhaltige Krisenkommunikation

Der Interim Manager übernahm das Projekt als Management Consultant. Nach den ersten Gesprächen entwarf er einen Overnight-Erstmaßnahmen-Plan für den gemanagten Umgang mit der drohenden Gefahr. Danach erarbeitete er umgehend eine speziell auf den Kunden bezogene Strategie für die Krisenkommunikation und das Managen von Krisen aus. Die Ergebnisse mündeten in ein ergebnisorientiertes, unternehmensspezifisches Arbeitshandbuch zum Krisenmanagement.

Optimierung der Unternehmenskommunikation

Als nächstes folgte die Ausarbeitung einer Optimierungsstrategie für die Unternehmenskommunikation, um die Bekanntheit des Unternehmens zu erhöhen und das Image zu verbessern. Den Schwerpunkt dieser Strategie bildete professionelle PR-Arbeit. Der Interim Manager entwickelte einen entsprechenden PR-Plan. Zu seiner Arbeit gehörte auch, die Top-Manager in Medientrainings auf Interviews und sonstige Gespräche mit hochkarätigen Journalisten vorzubereiten. Außerdem führte er ein Themen-Management ein.

Funktion als Pressestelle

Des Weiteren übernahm der Interim Manager wichtige Funktionen einer Pressestelle. Dabei oblagen ihm unter anderem folgende Aufgaben:

  • Ansprechpartner für Journalisten
  • Einladung und Begleitung wichtiger Medienvertreter zu Messen und Veranstaltungen
  • Organisation und Begleitung von Pressereisen und Redaktionsgesprächen
  • Verfassen und Versand von Presseinformationen

Krisenkommunikation und Unternehmenskommunikation gut aufgestellt

Zum Ende des Interim Mandats sind die Krisenkommunikation und die Unternehmenskommunikation des Unternehmens nachhaltig gut aufgestellt. Die verantwortlichen Personen sind für potenzielle Krisen sensibilisiert und darauf vorbereitet, sie professionell zu managen. Die verantwortlichen Führungskräfte sind für Gespräche mit den Medien trainiert und praxiserprobt.

Die PR-Maßnahmen sorgten für eine deutlich höhere Bekanntheit und eine Präsenzsteigerung des Unternehmens in den relevanten Medien.

Das Projekt in Stichworten:

  • Krisenmanagement und Optimierung der Unternehmens-Kommunikation
  • Bekanntheit erhöhen und Image verbessern durch professionelle, ergebnisorientierte Unternehmenskommunikation (Schwerpunkt PR)
  • Erstmaßnahmen-Katalog für Krisenkommunikation und Kommunikationsstrategie
  • Einführung von Issue-Management
  • Medientraining für Führungskräfte
ZUM INTERIM MANAGER:
Verfügbarkeit prüfen
Interim Manager 2905

Interim Manager Kommunikation

ergebnis- und menschenorientiert

BRANCHEN

Produktion - Kraftfahrzeugbau und Zulieferer, Medien - Entertainment, Beratung Recht & Wirtschaft

STATIONEN

Michelin Group, AKKA Technologies und MBtech, Securiton, Knorr-Bremse, Volvo Trucks, Renault Trucks, Mannesmann Mobilfunk, Mummert und Partner

QUALIFIKATIONEN

langjährige Erfahrung als PR Manager, Pressesprecher, Manager Corporate Communications und Corporate Identity

BESONDERE SCHWERPUNKTE

  • PR und Unternehmenskommunikation
  • Krisenmanagement / Krisenkommunikation
  • Kommunikation in Change-, Transformations- und Restrukturierungsprozessen

Kommunikation im Sinne des Unternehmens zu managen, ergebnis- und menschenorientiert: Das ist die Spezialität des Interim Managers. Dabei greift er auf seine große Erfahrung zurück – und auf das Know-how aus früheren Tätigkeiten als Management- und Verkaufstrainer sowie aus fundierten Kenntnissen aus den Verhaltens- und Evolutionswissenschaften.

Das operative und das strategische Kommunikations-Handwerk hat er von der Pike auf gelernt, beginnend mit der Ausbildung zum Marketing-Kommunikations-Berater. In internationalen Konzernen war er Manager Public Relations und Pressesprecher. In diesen Funktionen hat er in erheblichem Maße zur deutlichen Verbesserung von Verkaufszahlen bzw. Marktanteilen beitragen können. In den deutschsprachigen Ländern verfügt er über ein ausgezeichnetes Netzwerk und beste Kontakte in den Medien.

Seine analytischen Fähigkeiten und eine starke Ergebnisorientierung verknüpft er mit seiner zwischenmenschlichen Orientierung aus einem guten Mix von Empathie und natürlicher Autorität.

Seine Arbeit ist unternehmensspezifisch - und auf nachhaltige und effektive Ergebnisse konzentriert. Neben seinen ausgeprägten strategischen Fähigkeiten bringt er eine starke Hands-on-Mentalität in die Interim Mandate ein. Sein Motto: „Ich unterstütze Sie gerne, mit Rat – und mit Tat“. Zudem ist er ein engagierter Netzwerker.

Der Interim Manager ist akkrediertes Mitglied bei DDIM (Dachgesellschaft Deutsches Interim Management) und ABTF (Automotive Business Task Force). Daneben arbeitet er als Fachautor sowie als Advisory Board Member eines größeren Start-ups.
 

Wir freuen uns auf Ihren Anruf: 069 - 17320123-0
Verfügbarkeit prüfen

Referenzen

Leistung die überzeugt

PR-Kampagne zur Gewinnung neuer Zielgruppen

Der Kommunikationsexperte wurde in diesem Interim Mandat damit beauftragt, ein im Technologiebereich tätiges Unternehmen mit einer PR-Kampagne in neuen Zielgruppen bekannt zu machen. Das Unternehmen mit seinen hervorragenden und innovativen Produkten hat bei seinem Kundenstamm ein gutes Image..
Erfahren Sie mehr

PR: Platzierung eines strategischen Themas

Der internationale Hersteller und Automobil-Zulieferer (ca. 120.000 Mitarbeiter) wollte ein neues strategisches Thema im deutschen Markt platzieren. Dieses Vorhaben sollte vornehmlich mit Maßnahmen aus dem Katalog der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit realisiert werden...
Erfahren Sie mehr

Krisenmanagement und Optimierung der Unternehmens-Kommunikation

Eine drohende Krise im Branchenumfeld drohte buchstäblich von heute auf morgen auf den Systemlieferanten (Automotive-Branche) überzugreifen. Dies war der Auslöser, umgehend einen kompetenten externen Kommunikationsexperten in Form eines Interim Mandates zu holen. Zudem hatte das Unternehmen ohnehin dringenden Bedarf, die Bekanntheit und das Image und damit auch die Unternehmenskommunikation im deutschen Markt zu optimieren...
Erfahren Sie mehr