Personalleiterin in einem KMU der Medizintechnik

Private Equity | internationales Arbeitsrecht | HR-Strategie

In diesem Unternehmen mit 800 Mitarbeitern und Standorten in 16 Ländern entwickelte die Interim Managerin zu ihrer Zeit als angestellte Personalleiterin den Aufbau der unternehmensweiten HR-Organisation. Gleichzeitig gestaltete sie die Neuausrichtung der Personalabteilung zum HR Business Partner.

Das lange Jahre vom Unternehmensgründer und Inhaber geführte Unternehmen war zunächst von einem internationalen Konzern gekauft und nach einigen Jahren an einen Private Equity Fund weiterverkauft worden. In den drei Jahren vor diesem Verkauf war das Unternehmen sehr schnell gewachsen (ca. + 30% Mitarbeiter). Während der Zeit als eigenständiger Einheit im Konzernverbund hatte sich das Unternehmen die Kultur eines inhabergeführten Unternehmens zum großen Teil bewahrt. Es war nur locker in die Service-Funktionen des Konzerns eingebunden. Alle Länder-Niederlassungen regelten ihre HR-Belange weitgehend unabhängig, meist durch den General Manager.

Nach der Übernahme durch den Private Equity Fund wurde im Management Team die Position einer globalen Personalleitung geschaffen. Das Ziel: eine unternehmensweite HR Organisation aufzubauen, die das Management als Business Partner unterstützt. Besonderes Augenmerk lag darauf, einen notwendigen Kulturwandel einzuleiten und zu gestalten.

Mit „Quick-Win“ Projekten und schneller, erfolgreicher Unterstützung in schwierigen Situationen überzeugte die Managerin die Führungskräfte in den Ländern, die zentrale Human Resources Funktion als unterstützenden Partner zu sehen. Dazu gehörte auch, Manager im Bereich Mitarbeiterführung, arbeitsrechtliche Grundlagen und Kommunikation zu coachen.

Die Personalleiterin erarbeitete eine HR-Strategie und ein Konzept für eine schlanke effiziente HR-Organisation. Sie stellte zunächst die notwendigen HR-Teams an 3 weltweiten Standorten zusammen. Dann begann sie, sukzessive und unter Berücksichtigung lokaler Bedingungen Prozesse, Richtlinien und Tools unternehmensweit einzuführen. Gemeinsam mit dem Bereich Finance entwickelte sie ein Planungs- und Controlling System für sämtliche HR-Kosten und setzte dieses System weltweit um.

Am Ende stand eine HR-Organisation, die das Management als pro-aktiver Business Partner unterstützte. Es gab eine einheitliche interne Kommunikation der Unternehmensziele und –werte sowie eine konstruktive Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat. Die HR-Richtlinien und HR-Prozesse waren für Führungskräfte und Mitarbeiter transparent. Insbesondere im Bereich Recruitment wirkt nun ein länderübergreifendes Netzwerk aus verlässlichen externen Partnern.

Projektschwerpunkte in Stichworten:

  • Planung, Aufbau und Führung einer globalen HR-Organisation (16 Länder, 800 Mitarbeiter)
  • Organisationsentwicklung von reiner Personaladministration zum HR Business Partner
  • Coaching von Managern bzgl. Mitarbeiterführung und arbeitsrechtliche Themen, national und international
  • Einführung unternehmensweiter HR-Prozesse, Richtlinien, Tools unter Berücksichtigung lokaler Bedürfnisse und Gegebenheiten
  • Herstellung von Transparenz bei den unternehmensweiten HR-Kosten einschließlich Realisierung von Einsparungen
  • Aufbau eines Netzwerks externer Partner zur Verbesserung der HR-Unterstützung für das globale Management
ZUM INTERIM MANAGER:
Suchagent anfordern
MA-3999 HR-Projektmanager

Interim Managerin

für operativen und strategischen internationalen Personalarbeit

BRANCHEN

Gesellschaft, Konsum & FMCG, Pharma, Produktion - Kraftfahrzeugbau und Zulieferer, Telekommunikation & Rundfunk

STATIONEN

adidas-Salomon AG, Ericsson, MAN Nutzfahrzeuge, Georg-Simon-Ohm Fachhochschule Nürnberg, internationales mittelständisches Unternehmen der Medizintechnik

QUALIFIKATIONEN

Über 15 Jahre Erfahrung im internationalen Personalwesen, 5 Jahre Auslandserfahrung, European Business Competence License (EBCL), Magister Artium in Literatur-und Sprachwissenschaften, 2.Staatsexamen für Lehramt (Englisch, Französisch)

BESONDERE SCHWERPUNKTE

  • Aufbau und Führung internationaler HR-Organisationen nach dem HR Business Partner Modell
  • Planung, Einführung, Analyse, Anpassung internationaler HR-Strukturen, HR-Prozessen, HR-Tools
  • Reorganisationen, national und länderübergreifend (Aufbau, Umbau, Downsizing)
  • internationales Recruitment, internationales Arbeitsrecht

Die Interim Managerin zeichnet sich durch jahrelange Erfahrung in der operativen und strategischen internationalen Personalarbeit aus, einschließlich Führung internationaler Teams. Ihre Schwerpunkte liegen

  • im Aufbau internationaler HR-Organisationen
  • in der Einführung bzw. Analyse und Anpassung länderübergreifender HR-Strukturen, Prozesse und Tools
  • in der Begleitung von Reorganisationen (Aufbau, Umbau und Downsizing) von der Planungsphase bis zur vollständigen Umsetzung.

Sie verfügt über langjährige Erfahrung im internationalen Recruitment sowie im internationalen Arbeitsrecht.

Nach Studium und abgeschlossenem Referendariat für das Lehramt entschied sie sich für den Einstieg ins Personalwesen. Zunächst sammelte sie in der Unternehmenszentrale eines großen Sportartikelherstellers sowie anschließend in der deutschen Tochtergesellschaft eines skandinavischen Telekommunikationskonzerns einige Jahre Erfahrung in der operativen internationalen Personalarbeit, mit stetig wachsendem Verantwortungsbereich. Als weiteren Schritt leitete sie bei einem Konzern der Automotive Industrie internationale Projekte im Bereich Personalentwicklung wie zum Beispiel die länderübergreifende Einführung verschiedener Entwicklungsinstrumente.

2007 übernahm sie bei einem internationalen mittelständischen Unternehmen der Medizintechnik die HR-Gesamtverantwortung. Sie baute dort als Mitglied des Group Management Teams eine weltweite HR-Struktur auf. Sie wandelte die Rolle von HR im Unternehmen vom administrativen Begleiter zum aktiven Business Partner.

Nach über 15 Jahren internationaler Personalarbeit in verschiedensten Branchen und Firmenkulturen stellt sie nun ihre Erfahrung als Interimmanagerin zur Verfügung. Der besondere Reiz für sie besteht darin, Unternehmen in Veränderungsphasen zu unterstützen.

Sie arbeitet äußerst lösungsorientiert und zielgerichtet. Geprägt durch ihre Auslandsaufenthalte und ihre interkulturelle Erfahrung kann sie ihre fachliche Expertise und ihr Gespür für Menschen am gewinnbringendsten bei Aufgaben einbringen, die international ausgerichtet sind und ein großes Maß an interkulturellem Verständnis, diplomatischem Geschick sowie gleichzeitig Durchsetzungskraft erfordern.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf: 069 - 17320123-0
Dossier anfordern

Referenzen

Leistung die überzeugt