Aufbau der Personalabteilung nach einem Carve out

Carve out | betriebliche Altersvorsorge | Restrukturierung

Personalabteilung Carve out

Nach einem erfolgten Carve out aus einem Konzern wurde die HR Interim Managerin damit beauftragt, in München die Personalabteilung eines Biotec-Unternehmens neu aufzubauen.

Zu Beginn des Projektes galt es zunächst, das Wissen der HR Kollegen aus dem Konzern zu sammeln und in das neue Unternehmen zu überführen. Dies geschah unter erheblichem Zeitdruck, da mit dem Carve out  die Lohn- und Gehaltsabrechnung an einen externen Dienstleister vergeben werden sollte. Der Outsourcing-Dienstleister übernahm zudem die Reisekostenabrechnung, für die gleichzeitig ein neues Tool eingeführt wurde.

Komplexität entstand unter anderem auch durch die Betriebliche Altersvorsorge, die für einen Teil der Arbeitnehmer in einem Tarifvertrag IGBCE geregelt ist. Hier galt es, mit den externen Dienstleistern in Kontakt zu treten und die weiteren Bedingungen und die Zusammenarbeit zu besprechen. Auch die Beauftragung der Erstellung des jährlichen versicherungsmathematischen Gutachtens fiel in den Aufgabenbereich der HR Interim Managerin. In Betriebsverhandlungen mit der Arbeitnehmerseite verhandelte sie ferner neue Vereinbarungen zur Nutzung von IT, Datenschutz und Arbeitszeiten.

Erfolgreiche Restrukturierung

Neben dem Aufbau der Personalabteilung begleitete die Interim Personalleiterin die Restrukturierung eines Unternehmensbereiches, der geschlossen wurde. Schwerpunkte dieser Tätigkeiten waren die Sozialauswahl, Gespräche mit dem Betriebsrat und die Verhandlung sowie Ausfertigung von Aufhebungsverträgen.

Ferner baute die Interim Managerin das Recruiting des neuen Unternehmens auf. Sie reduzierte die Anzahl der Zeitarbeitsfirmen und die zentralisierte sie. Um die Chancen im Wettbewerb um Fach- und Führungskräfte zu verbessern, intensivierte sie den Kontakt zu Personalberatungen und Headhuntern.

Das Projekt in Stichworten

  • Aufbau der Personalabteilung im neuen Unternehmen nach Carve out aus einem Konzern
  • Lohn- und Gehaltsabrechnung mit neuem externen Dienstleister
  • Einführung neuer HR-Prozesse
  • Budgetplanung Personalkosten
  • neues externes Travelmanagement
  • Aufbau eines Recruitings
  • Restrukturierung: Schließung eines Fachbereichs mit Sozialauswahl und Aufhebungsverträgen
  • Betriebsvereinbarungen zu Datenschutz, Nutzung von IT-Systemen, Arbeitszeit
  • operative Personalarbeit von der Einstellung bis zur Ausstellung

 

Buchen Sie jetzt online einen Gesprächstermin mit einem Consultant Ihrer Wahl.

Christoph_Domhardt

Christoph Domhardt

Senior Consultant | Prokurist

Tanja Esmyol - Senior Consultant Deutsche Interim AG

Tanja Esmyol

Senior Consultant