HR Managerin Operations und Projektarbeit Gesundheit und Krankenstände

Wiedereingliederung | Gesundheitsmanagement

In dem familiengeführten Unternehmen Drägerwerk AG mit den Haupt-Sparten Sicherheits- und Medizintechnik mit weltweit ca. 14.000 Mitarbeitern wurde ein Kollege im Zuge der Personalentwicklung ins Ausland entsendet. Die Entsendung war für 6 Monate geplant. Da der Kollege sich entschied, für 3 Jahre dort zu bleiben, wurde die Stelle befristet neu besetzt. Die HR Interim Managerin blieb bis zur ausführlichen Einarbeitung der neuen Kollegin.

In der Zwischenzeit übernahm die HR Interim Managerin alle operativen Aufgaben des entsandten HR Managers -  nach einer entsprechenden Übergabe. Diese Tätigkeit erstreckte sich auf einen Betreuungsbereich mit insgesamt ca. 500 Mitarbeitern an zwei Standorten in Lübeck.

Die HR Interim Managerin war als HR Managerin verantwortlich für das gesamte Portfolio von Recruitment (Personaleintritt) über tägliche Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat bis hin zu einem Aufhebungsvertrag (Personalaustritt). Sie konnte für ihren Betreuungsbereich insbesondere Impulse setzen im Thema Gesprächsführung der Führungskräfte mit deren Mitarbeitern und entsprechende Konfliktbewältigung. Zudem hat die Interim Managerin diversen Mitarbeitern betriebliches Wiedereingliederungsmanagement angeboten - und auch einige Mitarbeiter bei der Wiedereingliederung begleiten können. Dies hatte der bisherige HR Manager noch nicht getan. Geschätzt wurde die Interim Managerin aufgrund ihrer Erfahrungen auch als kollegiale Beraterin bei ihren Kolleginnen.

Senkung der Krankenstände durch Führungsverhalten

In einem weiteren Schwerpunkt des Interimmandates repräsentierte die Interimmanagerin Human Resources in einem „Projekt Gesundheit“ für den gesamten Produktionsbereich. Das Projekt betraf ca. 1.500 Mitarbeiter in Lübeck. Hier brachte sie erfolgreich ihre mehrjährige Erfahrung in der Senkung hoher Krankenstände ein. Sie übernahm das Teilprojekt Führung. Dieses Teilprojekte setzte sich vor allem damit auseinander, wie Führungsverhalten dazu beitragen kann, den Krankenstand zu senken.

Die Interim Managerin bekam das Feedback, dass das Projekt ohne sie nicht so schnell Fahrt aufgenommen hätte. Nach Ablauf des Interimmandates wurde sie vom Projektleiter noch einmal für einen Workshop gebucht.

Nach gut 2 Monaten war eine Nachfolgerin für die Position des ins Ausland entsandten HR Managers gefunden, so dass sich die Gesamtprojektlänge auf 9 Monate belief. Die neue Kollegin, die von extern eingestellt wurde, konnte nach 9 Arbeitstagen sehr intensiver Einarbeitung die Rolle übernehmen.

Das Projekt in Stichworten:

  • Vakanzüberbrückung als HR Managerin Operations
  • Operative Personalarbeit mit dem Schwerpunkt Gesprächsführung und Konfliktbewältigung
  • Einführung eines betrieblichen Wiedereingliederungsmanagements
  • Projektarbeit und Workshop zur Senkung hoher Krankenstände
ZUM INTERIM MANAGER:
Dossier anfordern
MA-3387 HR-Interimmanagement

Interim Coach

mit profundem Fachwissen als HR Business Partner und Personalleiterin

BRANCHEN

Medizintechnik, Produktion - Kraftfahrzeugbau und Zulieferer, Produktion - Luft- und Raumfahrtbau

STATIONEN

Airbus Operations, Porsche Consulting, Dräger

QUALIFIKATIONEN

HRBP-Modell, Veränderungsmanagement, Diplom-Kauffrau (BWL)

 

BESONDERE SCHWERPUNKTE

  • Executive und Business-Coaching
  • Frauen in Führung
  • Organisationsentwicklung, Nachfolgeplanung und Feedback

Mit profundem Fachwissen als HR Business Partner und Personalleiterin sowie einer raschen Auffassungsgabe und methodischem Vorgehen arbeitet sich die HR Interim Managerin zügig im neuen Umfeld ein. Sie findet kluge und zugleich elegante Lösungen für etwaige Probleme beim Kunden. Sie gewinnt schnell einen guten Überblick über die neuen Prozesse im Unternehmen und legt Wert auf den Aufbau von persönlichen Kontakten zu den Führungskräften und Beschäftigten ihres Betreuungsbereiches. Als Interim Personalleiterin pflegt sie einen kooperativen Führungsstil und gibt ihr Wissen gern an ihre Mitarbeiter/innen weiter.

Sie kann Aufgaben im operativen HR Management übernehmen und genauso Projekte im Thema Veränderungsmanagement wie beispielsweise der Umsetzung des HR Business Partner Modells. Besonders hervorzuheben ist neben dem ausgeprägten HR Fachwissen eine Ausbildung für Systemisches Coaching sowie damit einhergehende praktische Erfahrung als Business Coach.

Als optimistischer Mensch ist diese Interimmanagerin in der Lage, für viele Probleme eine Lösung zu finden. Vom Charakter her versteht sie sich eher als lösungsorientierter Macher denn als problemsuchender Theoretiker. Bei der Problemlösung ist es ihr wichtig, dass es keine Standardlösungen gibt. Was in einem Unternehmen oder für einen Menschen gut funktioniert, kann in einem anderen Fall scheitern.

Durch ihre offene und herzliche Art kann sie schnell einen guten Kontakt zu Menschen aufbauen. Ihre authentische Art vermittelt den Menschen stets, woran sie sind. Von der inneren Haltung her glaubt sie daran, dass jeder Mensch einzigartig ist. Jeder hat alle Eigenschaften und Stärken in sich, um das zu sein oder zu werden, was er will. Es führt zu Lebensglück und mehr Erfolg, die eigenen Stärken heraus zu arbeiten und einzusetzen sowie die eigenen Antreiber und Lebensmotive zu kennen.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf: 069 - 17320123-0
Dossier anfordern

Referenzen

Leistung die überzeugt