Transformationsprozess für lean-agile Produktentwicklung

Minimum Viable Product (MVP) - Scaled Agile Framework - Strategie

Für ein marktführendes Unternehmen aus Verkehr und Logistik verantwortete die Expertin als Interim-Leiterin Produktmanagement die Führung und Entwicklung von 11 Managern in Produkt- und Projekt Management (PMO) Legal und Fördermittel.

Zu ihren Aufgaben zählte vor allem die strategische Langfristplanung für alle Produkte des Geschäftsfeldes sowie das Programm- und Projektmanagement in der Produkt-, Markt- und Geschäftsfeldentwicklung. Kern der Leistungen sind Sharing-Modelle, z.B. für Autos und E-Bikes, sowie deren Vermittlung über entsprechende Plattformen.

Insbesondere drei parallele Vorgänge prägten die Aufgabe:

  • Es gab Konflikte in der Organisation zwischen digital geprägten und klassischen Geschäftsmodellen zu Prioritäten und Ressourcen.
  • Es sollte ein Arbeitsmodell für lean-agile Produktentwicklung (Scaled Agile Framework, SAFe®) eingeführt werden, das deutliche Anpassungen in der Auf- und Ablauforganisation erforderte.
  • Außerdem stand die Neuauflage einer Broker-Struktur für die Abbildung sämtlicher Geschäftsprozesse in der Vermittlung und im Betrieb alternativer Mobilitätsangebote an. Es galt, einen entsprechenden, komplexen MVP (Minimum Viable Product) zu formulieren und neben dem aktuellen, zeitkritischen Projektgeschäft umzusetzen.

In Strategieworkshops alternative Zielgruppen- und Szenarien erarbeitet

Hinsichtlich der strategischen Ausrichtung der plattformbasierten Geschäftsmodelle erarbeitete die Interim Managerin gemeinsam mit Produktmanagement und Geschäftsentwicklung in Strategieworkshops alternative Zielgruppen- und Szenarien. Dabei verwendete sie Tools wie Kundenanalysen und Use Cases, Value Proposition Design, Customer Journey Mapping, Personas oder Business Canvas.

Transformationen für Einführung von Scaled Agile Framework initiiert

Für die Einführung von SAFe®/Scaled Agile Framework initiierte die Expertin Transformationen. Sie entwickelte neue Prozesse in der Anforderungserhebung und im Anforderungsmanagement. Außerdem wurden Gremien und Funktionen sowie deren Entscheidungskompetenzen angepasst.

Das Produktmanagement ist nunmehr als zentrale Steuerungseinheit installiert. Neben der neuen Einbindung in die Organisation gehörte dazu auch die Entwicklung des Teams selbst. Die Interim Managerin trug dazu unter anderem mit Fit-Gap-Analysen, Zielbildentwicklung zu Kompetenz und Mandat sowie Schnittstellen- und Stakeholder-Management bei. Für den Aufbau des zentralen Backlogs wurden Anforderungen in Features aufbereitet und die strategischen Leitplanken für Priorisierung Planung der Releases abgestimmt, die sich aufgrund der diversen Maßnahmen verdoppelten.

In Zusammenarbeit von IT, Produkt-, Projektmanagement und allen Geschäftsbereichen wurden für den MVP alle bestehenden Geschäftskomponenten und -prozesse, alle Funktionen und Wertströme systematisch erfasst und aufbereitet.

Das Projekt im Überblick:

  • Transformationsprozess für lean-agile Produktentwicklung
  • In Strategieworkshops alternative Zielgruppen- und Szenarien erarbeitet
  • Transformationen für Einführung von Scaled Agile Framework initiiert
ZUM INTERIM MANAGER:
Verfügbarkeit prüfen
Interim Managerin 0312

Bewährte Führungskraft für Marketing

und Produktmanagement

BRANCHEN

Prozessindustrie, Pharma/LifeScience, Medizintechnik, Logistik/Verkehr, Konsumgüterindustrie, Maschinen-Anlagenbau

STATIONEN

Deutsche Bahn, Carl Zeiss Group, EXAKT Advanced Technologies, DMG Dental Material Gesellschaft, Unilever, Weber-Grill

QUALIFIKATIONEN

Diplom-Kauffrau (Schwerpunkt Marketing), SAFe® Agilist (lean-agile Produktentwicklung), interkulturell erfahren (Asien und USA), Englisch verhandlungssicher.

BESONDERE SCHWERPUNKTE

  • Internationales B2B-Marketing mit Schwerpunkt Asien
  • Erschließung und Entwicklung von Technologiemärkten
  • Marktgerechte Entwicklung und Steuerung von Produkten und Programmen

Die Interim Managerin ist eine international erfahrene Führungskraft für Marketing und Produktmanagement. Ob Innovationsmanagement, strategisches Produktmanagement von Analyse über Konzept bis Go-to-Market, strategische Produktführung, Internationalisierung, digitale Transformation oder Change Management: Sie verfügt über langjährige Erfahrung und nachweisbare Erfolge im aktiven Auf- und Ausbau führender Marktpositionen.

Nach dem Studium der Betriebswirtschaft an der Georg-August-Universität in Göttingen war sie über mehrere Stationen im Produktmanagement aktiv, bevor sie in leitende Positionen wechselte. Seit 2016 überzeugt sie als freiberufliche Interim- und Projektmanagerin in der Erschließung internationaler Technologiemärkte wie Medizintechnik oder Prozesstechnik wie gedruckte Elektronik und IoT. In dem Zusammenhang hat sie langjährig Vertriebspartner in Asien gesteuert und entwickelt.

Ihre aktuellen Projekte stehen meist im Zeichen der Digitalisierung, sowohl in der Produktentwicklung wie in der Vermarktung. Change- und Transformationsprozesse prägen deshalb ihre Arbeit. Die Interim Managerin agiert hinsichtlich Inhalten, Organisation und Prozessen ganzheitlich sowie konsequent markt- und kundenorientiert. Ihre Projekte führt sie kooperativ und partizipierend.

Nicht nur beruflich erschließt die Expertin komplexe, unübersichtliche Situationen. Auch privat sitzt sie auf ausgedehnten Trailritten zu Pferd fest im Sattel und findet in abgelegenen Bergregionen den Weg ans Ziel.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf: 069 - 17320123-0
Verfügbarkeit prüfen

Referenzen

Leistung die überzeugt