Ihr ausgewähltes Manager-Profil:

Interim CIO für Krankenhäuser und KMU-Fertigung

BRANCHEN

Gesundheitswesen (Krankenhäuser), Fertigungsindustrie (KMU)

STATIONEN

Universitätsklinik des Saarlandes, S.I.G., über weitere Interim Mandate keine Angaben wegen Vertraulichkeit; Rhön-Klinikum AG, C.& E. Fein Elektrowerkzeuge

QUALIFIKATIONEN

Dipl.-Ing. Maschinenbau, langjährige Erfahrung als Leiter von IT-Organisationen, Lehrbeauftragter FH (SAP und IT-Prozesse im Gesundheitswesen), Datenschutzbeauftragter

BESONDERE SCHWERPUNKTE

  • Leitung und Kostensenkung in IT-Organisationen
  • Industrie 4.0 in der IT
  • Konzepte für IT und Medizintechnik (Telemedizin)

Der Dipl.-Ing. Maschinenbau ist ein erfahrener Chief Information Officer mit besonderer Kompetenz im Umfeld von Krankenhäusern und Medizintechnik sowie in der Fertigungstechnik mittelständischer Unternehmen. Er übernimmt vorzugsweise IT-Führungspositionen und die Leitung komplexer IT-Projekte. Neben diesen Schwerpunkten verfügt er über besondere Expertise zur IT in der Industrie 4.0 sowie bei der Konzeption und Umsetzung von IT-Projekten in der Medizintechnik und Telemedizin.

Seine Kernkompetenzen liegen in Ist-Analysen, Strategien, effizienter Kostensenkung und straffer Projektführung. Weiterbelastungsmodelle für Organisationen, die Konsolidierung von Wertschöpfungsprozessen sowie Risikomanagement, Umstrukturierung und Industrie 4.0 zählen zu seinen weiteren Schwerpunkten. Er verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung als CIO und reichhaltiges Projektwissen auf den Gebieten SAP, CAM, CAD, CRM und PLM.

Nach dem Studium an der Universität Karlsruhe war er in der Industrie als Entwicklungsingenieur tätig. Weitere Stationen als IT-Leiter im Mittelstand folgten. Nach der freiberuflichen Beratung eines Klinikkonzerns übernahm er dort die Gesamtleitung der IT. Nach 11 Jahren erfolgte der Wechsel zurück in die Industrie (Elektrowerkzeuge). Dort richtete er die IT in Abstimmung mit der Unternehmensstrategie neu aus. Nach 14 Jahren im Unternehmen machte er sich als Interim CIO selbstständig, um seit 2018 Mittelstandsunternehmen und Krankenhäuser zu beraten. In einem Mittelstandsbetrieb führte er zur Überwachung und Verbesserung der Qualität in einer Produktionslinie Industrie 4.0 ein.

Der Interim Manager geht stets strukturiert und zielgerichtet vor. Es gehört zu seinen Stärken, Mitarbeiter mitzunehmen und gemeinsam einvernehmlich Entscheidungen zu treffen. Seine Offenheit und zielorientiertes Fordern treffen bei Mitarbeitern wie IT-Dienstleitern auf breite Akzeptanz. Er fungiert dabei gerne als Mittler zwischen Geschäftsführung und Anwendern.

Der Interim Manager favorisiert pragmatische Lösungen, die kurz und prägnant sind. Gepaart mit seiner strukturierten Art und straffer Projektführung (Zeit und Geld) beschleunigt diese Vorgehensweise die Zielerreichung.

Buchen Sie jetzt online einen Gesprächstermin mit einem Consultant Ihrer Wahl.

Tanja Esmyol - Senior Consultant Deutsche Interim AG

Tanja Esmyol

Senior Consultant

Christoph_Domhardt

Christoph Domhardt

Senior Consultant | Prokurist