Projektleiter Betriebsabspaltung und Restrukturierung

Betriebsabspaltung | Eingliederungsmanagement

Die Ausgliederung wesentlicher Geschäftsbereiche in zwei neu gegründete, gemeinnützige Gesellschaften war der letzte große Schritt in der Neuordnung der schnell wachsenden Unternehmensgruppe. Gleichzeitig befand sich einer dieser Geschäftsbereiche in wirtschaftlich schwieriger Situation. Die Leitung dieses Bereichs war vakant, die Belegschaft inkl. Führungskräfte verunsichert. Es fanden zwei unterschiedliche Tarifverträge mit sehr abweichenden Entgeltniveaus Anwendung. Der Auftrag an den HR-Interimsmanager lautete:

  • Verhandlung einer Betriebsabspaltung, Umsetzung aller damit verbundenen personellen Maßnahmen sowie Restrukturierung eines Geschäftsbereiches

Phase 1: Projekt Betriebsabspaltung

In der ersten Phase des Einsatzes leitete der HR-Interimsmanager das Projekt Betriebsabspaltung. Dafür entwickelte er mit dem Geschäftsführer ein Konzept zur Verhandlung der Abspaltung mit dem Betriebsrat und zur Kommunikation mit den Beschäftigten. In mehreren Teilpersonalversammlungen wurden die Beschäftigten über die beabsichtigten Maßnahmen ausführlich informiert. Diese Versammlungen und die frühe Einbeziehung des Betriebsrates erwiesen sich als sehr wichtige, stabilisierende Faktoren im gesamten Prozess. Sie ermöglichten die zielgerichtete und zügige Verhandlung einer Betriebsvereinbarung zur Abspaltung und deren reibungslose Umsetzung.

Phase 2: Restrukturierung und Leitung eines Geschäftsbereiches

In der zweiten Phase des Interimmandates übernahm der HR-Interimsmanager die Verantwortung für die Restrukturierung und Leitung eines personalintensiven Geschäftsbereiches. Es galt, die  wirtschaftlichen und organisatorischen Problemfelder einzugrenzen - und gezielt strukturelle Veränderungen einzuleiten. In intensiven Gesprächen mit Geschäftsführung und Abteilungsleitern wurden Zuständigkeiten und Entscheidungsfreiräume der Führungskräfte neu definiert. So konnte die Handlungssicherheit für alle Beteiligten wieder hergestellt werden. Drängende personalpolitische Themen wie der Umgang mit Auslastungsschwankungen und -risiken sowie die Neubesetzung einzelner Schlüsselpositionen konnten erfolgreich erledigt werden. Hierzu gehörten unter anderem:

  • die Einführung flexibler Arbeitszeit- und Personaleinsatzregelungen
  • die Hochrechnung und Simulation der Personalkostenentwicklung über mehrere Jahre
  • das Erarbeiten von angemessenen Personalbedarfsplänen
  • eine Betriebsvereinbarung zum betrieblichen Eingliederungsmanagement
  • die Umstellung der Essensversorgung
  • die Klärung von lange ungelösten Raumfragen.

Am Ende der 15-monatigen Interimstätigkeit konnten alle Beteiligten auf eine reibungslos verlaufene Abspaltung, einen wirtschaftlich stabilen und neu ausgerichteten Geschäftsbereich mit gutem Betriebsklima und neuer Leitung sowie auf wichtige personalpolitische Entscheidungen zurückblicken.

Das Projekt in Stichworten:

  • Verhandlung und Umsetzung einer Betriebsabspaltung unter Berücksichtigung unterschiedlicher Tarifverträge
  • Restrukturierung und Leitung eines Geschäftsbereiches (7 Abteilungen/Teams mit 150 Beschäftigten)
  • Einführung flexibler Arbeitszeitregelungen
  • Einführung betriebliches Eingliederungsmanagement
  • Lösung personeller Einzelfälle
  • Nachbesetzung von Schlüsselpositionen.
ZUM INTERIM MANAGER:
Dossier anfordern
Interim Manager 3747

Erfahrener HR Interim Manager

mit Expertise in Change-Prozessen für den Mittelstand

BRANCHEN

Agrarwirtschaft, Chemie & Rohstoffe, Dienstleistung und Handwerk, Energie & Umwelt, Finanzen & Versicherungen, IT, Produktion - Kraftfahrzeugbau und Zulieferer

STATIONEN

LAAS, HANOMAG, Schöller Lebensmittel, miro computer products

QUALIFIKATIONEN

Diplom-Betriebswirt, umfassende Berufserfahrung als HR-Manager, Berater und Führungskraft, Ausbildungen als Change-Berater, systemischer Business Coach und Prozessmoderator, ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht

 

BESONDERE SCHWERPUNKTE

  • Change Management, Prozessoptimierungen, Restrukturierungen
  • Betriebsänderung, Personalabbau, Outplacement
  • Flexible Arbeitszeit, Jahresarbeitszeit, Vergütungssysteme
  • Betriebsrat, Arbeitsrecht, Tarifverträge  
  • Personalentwicklung, Zielvereinbarungen, Beurteilungssysteme
  • Interimistische Leitung von personalintensiven Geschäftsbereichen

Der HR-Interimmanager ist seit gut 30 Jahren im Personalmanagement aktiv, seit 1998 selbstständig als externer Personalleiter, Interimmanager und Berater. Seine Expertise reicht von der Projektleitung über die Gesamtverantwortung als Personalleiter bis hin zur operativen Leitung eines Geschäftsbereiches. Er verfügt über umfassende Erfahrungen in der Personalführung, in der Verhandlung mit Betriebsräten, mit unternehmensstrategischen Zielsetzungen als auch mit den operativen Details der Personalarbeit.

Mehrfach bereits hat er seine Kompetenzen und Erfahrungen in Phasen der Restrukturierung und im Change Management unter Beweis gestellt. Der Aufbau und die Neuausrichtung von Personalabteilungen, das Recruiting sowie die Umsetzung neuer Arbeitszeitregelungen oder Vergütungskonzepte sind weitere, häufige Betätigungsfelder.

Der Diplom-Betriebswirt gilt als pragmatischer, strukturiert und zielorientiert agierender Manager mit hoher Eigenverantwortung. In 2005 hat er ein viel beachtetes Buch zur Mitarbeitermotivation („Wie man Mitarbeiter motiviert“, Cornelsen Verlag) veröffentlicht.

Zusatzausbildungen als Change-Berater, Prozessmoderator und Business-Coach runden sein Profil ab. Er ist zudem ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt im Mittelstand.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf: 069 - 17320123-0
Dossier anfordern

Referenzen

Leistung die überzeugt