Entwicklung einer Sales-Akademie in der Medizintechnik als Personalentwickler

Kulturwandel | Medizintechnik | Personalentwicklung

Aufgrund der Einführung der Fallpauschale in Deutschland überdachte die Smith & Nephew Orthopaedics in der Schweiz 2009 ihren Verkaufsprozess. Neben der Ausbildung der Verkäufer bezüglich der Produkte sollte nun ebenfalls eine kommerzielle Ausbildung angeboten werden. Die heutige HR Interimmanagerin betreute dieses Projekt in Zuge eine Festanstellung. Sie war damit beauftragt, diese kommerzielle Akademie zu konzipieren und in Zusammenarbeit mit der amerikanischen Mutter zu implementieren.

Die Tätigkeit konzentrierte sich vor allem auf die folgenden strategischen Elemente:

  • Definieren der benötigten kommerziellen Kompetenzen
  • Umsetzen der Kompetenzen in Lerninhalte
  • Konzipieren und Implementieren eines kommerziellen Curriculums in Kooperation mit Amerika

Kulturwandel in die Wege geleitet

Die besondere Herausforderung lag darin, den mit dem Verkauf betreuten Mitarbeitern das Konzept des Verkaufens nahezubringen, da die Selbstdefinition eher die eines Operations-Assistenten war. Somit musste ein Kulturwandel in die Wege geleitet werden, wobei die Mitarbeiter bei ihren Werten abgeholt werden mussten, um sich dem Prozess des Verkaufens mit dem gleichen Elan wie dem der Assistenz zu widmen.

Das Ergebnis war eine komplett implementierte Sales-Akademie in Europa, koordiniert mit der ebenfalls neu gestalteten Sales Academy in Amerika. Die heutige Interimmanagerin stellte sicher, dass die möglichen Synergien voll ausgeschöpft wurden. Gleichzeitig sorgte sie dafür, dass die notwendigen Unterschiede behalten wurden. Denn der Verkauf in Europa verläuft aufgrund der extrem unterschiedlichen Gesundheitssysteme anders als in Amerika.

Das Projekt in Stichworten

  • Entwicklung einer Sales-Akademie in der Medizintechnik
  • Kulturwandel vom Chirurgen-Assistenten zum wertschöpfenden Verkäufer
  • Koordination mit der amerikanischen Tochtergesellschaft zur Nutzung von Synergien im Akademie-Inhalt
ZUM INTERIM MANAGER:
Dossier anfordern
Interim Managerin-3858

Diplom-Kauffrau und Organisations-Psychologin

als HR Generalistin

BRANCHEN

Chemie & Rohstoffe, Finanzen & Versicherungen, Medizintechnik, Produktion - Metallindustrie

STATIONEN

Dow Chemical, Smith & Nephew, Tata Steel Europe, Kreditversicherung

QUALIFIKATIONEN

Dipl-Kfm, MSc Organisation Psychology, CPC Certified Professional Coach,  Interim Executive EBS, Six Sigma zertifiziert (MAIC und DFSS), verschiedene Ausbildungen zum Organisations-Designer, Auslandserfahrung: Belgien, Holland, Schweiz, Sprachkenntnisse: Deutsch, Englisch, Französisch, Holländisch

 

BESONDERE SCHWERPUNKTE

  • Aufbau und Weiterentwicklung von HR und kommerziellen Abteilungen als HR Business Partner – auch nach Ulrich-Modell
  • Kreative Organisations-Designs bei Neu-, Um- und Restrukturierung
  • Fundiertes Verständnis der Strategie und der Implikationen auf Struktur und Veränderungsprozesse
  • Innovatives Talent-Management, Nachfolgeplanung, Employer Branding, besonders im Hinblick auf GenY und GenZ
  • Integration nach Fusionen und bei Bildung neuer Abteilungen

Die HR Interimmanagerin (Jahrgang 1964) verfügt über langjährige Erfahrung in Verkauf, Einkauf und Marketing von Industriegütern sowie in Personal-und Organisationsentwicklung. Dabei hatte sie mehr als 10 Jahre Führungsverantwortung in der Chemie- und Stahlindustrie sowie in der Medizintechnik. Sie berät resultatorientiert zu allen Bereichen der Personalstruktur und Talente-Entwicklung. Als umsetzungsstarke Projektleiterin war sie bereits in mehreren Transformations- und Change-Projekten erfolgreich. Dabei fungiert sie als HR Business Partner sowie als Personal- und Organisationsentwicklerin. Ein besonderer Schwerpunkt Ihrer Arbeit besteht darin, Vertriebs- und Personalabteilungen neu zu gestalten und auf die Firmenstrategie auszurichten. Dabei verbindet sie kommerzielle Zielstellungen und personalstrategische Aspekte zu einer erfolgreichen Synergie.

Außerdem coacht die HR Interimmanagerin junge und gestandene Führungskräfte in Veränderungssituationen. Und sie ist Expertin für das Thema Vielfalt: Das gilt für verschiedener Kulturen genauso wie für verschiedene Generationen. Dazu bietet sie neben Workshops auch Impulsvorträge an.

Ihre persönlichen Stärken liegen in der positiven can-do Haltung und dem vernetzten und analytischen Denken. Ihr Credo: Es muss sich immer was schütteln, etwas verändern. Mit dieser Begeisterung nimmt sie Mitarbeiter mit auf neue Wege. Die Konzepte, die sie entwickelt, sind ein konstruktives Gemisch aus Tradition und ungewöhnlichem Neuen, was ihr stets die vollste Unterstützung der Geschäftsführung verschafft. Sowohl Mitarbeiter als auch Führungskräfte schätzen ihre authentische, freundliche Art. Sie ist angetrieben durch das Ziel, die Firmenresultate durch das Ausschöpfen des Mitarbeiterpotenzials zu verbessern – und das in Deutsch, Englisch, Französisch und Holländisch.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf: 069 - 17320123-0
Dossier anfordern

Referenzen

Leistung die überzeugt