HR Managerin Operations und Projektarbeit Gesundheit und Krankenstände

Wiedereingliederung | Gesundheitsmanagement

Operations Gesundheit und Krankenstände

Das Projekt in Stichworten:

  • Vakanzüberbrückung als HR Managerin Operations
  • Operative Personalarbeit mit dem Schwerpunkt Gesprächsführung und Konfliktbewältigung
  • Einführung eines betrieblichen Wiedereingliederungsmanagements
  • Projektarbeit und Workshop zur Senkung hoher Krankenstände

In dem familiengeführten Unternehmen Drägerwerk AG mit den Haupt-Sparten Sicherheits- und Medizintechnik mit weltweit ca. 14.000 Mitarbeitern wurde ein Kollege im Zuge der Personalentwicklung ins Ausland entsendet. Die Entsendung war für 6 Monate geplant. Da der Kollege sich entschied, für 3 Jahre dort zu bleiben, wurde die Stelle befristet neu besetzt. Die HR Interim Managerin blieb bis zur ausführlichen Einarbeitung der neuen Kollegin.

In der Zwischenzeit übernahm die HR Interim Managerin alle operativen Aufgaben des entsandten HR Managers -  nach einer entsprechenden Übergabe. Diese Tätigkeit erstreckte sich auf einen Betreuungsbereich mit insgesamt ca. 500 Mitarbeitern an zwei Standorten in Lübeck.

Die HR Interim Managerin war als HR Managerin verantwortlich für das gesamte Portfolio von Recruitment (Personaleintritt) über tägliche Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat bis hin zu einem Aufhebungsvertrag (Personalaustritt). Sie konnte für ihren Betreuungsbereich insbesondere Impulse setzen im Thema Gesprächsführung der Führungskräfte mit deren Mitarbeitern und entsprechende Konfliktbewältigung. Zudem hat die Interim Managerin diversen Mitarbeitern betriebliches Wiedereingliederungsmanagement angeboten - und auch einige Mitarbeiter bei der Wiedereingliederung begleiten können. Dies hatte der bisherige HR Manager noch nicht getan. Geschätzt wurde die Interim Managerin aufgrund ihrer Erfahrungen auch als kollegiale Beraterin bei ihren Kolleginnen.

Senkung der Krankenstände durch Führungsverhalten

In einem weiteren Schwerpunkt des Interimmandates repräsentierte die Interimmanagerin Human Resources in einem „Projekt Gesundheit“ für den gesamten Produktionsbereich. Das Projekt betraf ca. 1.500 Mitarbeiter in Lübeck. Hier brachte sie erfolgreich ihre mehrjährige Erfahrung in der Senkung hoher Krankenstände ein. Sie übernahm das Teilprojekt Führung. Dieses Teilprojekte setzte sich vor allem damit auseinander, wie Führungsverhalten dazu beitragen kann, den Krankenstand zu senken.

Die Interim Managerin bekam das Feedback, dass das Projekt ohne sie nicht so schnell Fahrt aufgenommen hätte. Nach Ablauf des Interimmandates wurde sie vom Projektleiter noch einmal für einen Workshop gebucht.

Nach gut 2 Monaten war eine Nachfolgerin für die Position des ins Ausland entsandten HR Managers gefunden, so dass sich die Gesamtprojektlänge auf 9 Monate belief. Die neue Kollegin, die von extern eingestellt wurde, konnte nach 9 Arbeitstagen sehr intensiver Einarbeitung die Rolle übernehmen.

Buchen Sie jetzt online einen Gesprächstermin mit einem Consultant Ihrer Wahl.

Tanja Esmyol - Senior Consultant Deutsche Interim AG

Tanja Esmyol

Senior Consultant

Christoph_Domhardt

Christoph Domhardt

Senior Consultant | Prokurist