Interim Leiter Recht in einem Lebensmittelunternehmen

Interim General Counsel | Bereichsleitung Recht | Interim Manager Legal

Lebensmittelindustrie

Das Projekt in Stichworten:

  • Plötzlicher krankheitsbedingter Ausfall des Bereichsleiters Recht bei anstehendem, großen Unternehmenskauf
  • Schnelle Einarbeitung in das laufende Geschäft und das Akquisitionsprojekt
  • Erfolgreiche Führung des Teams Legal in einer intensiven Zeit
  • Zügige rechtliche Absicherung des Unternehmenskaufs
  • Reibungslose Fortführung der operativen Rechtsberatung
  • Post-Merger Integration und Wissenstransfer an fest angestellten General Counsel

Der Stelleninhaber der Bereichsleitung Recht bei einem renommierten Lebensmittelunternehmen war plötzlich krankheitsbedingt ausgefallen. Zur Führung des Bereichs mit 7 Mitarbeitern sowie zur Begleitung eines gerade angelaufenen bedeutsamen Unternehmenskaufs suchte das Unternehmen dringend einen Interim Manager Legal. Bereits acht Tagen nach Erstansprache war der Interim Manager vor Ort voll im Einsatz.

Sicherstellung der Rechtsberatung für operative und strategische Themen

In diesem Projekt übernahm der Interim Manager zeitgleich mehrere Aufgaben. Einerseits hatte er die Umsetzung des laufenden Kaufs einer skandinavischen Unternehmensgruppe rechtlich zu unterstützen. Zugleich begleitete er die laufenden operativen Tätigkeiten mit dem Team Legal. Ferner bereitete der Interim Manager die Gremiensitzungen von Vorstand und Aufsichtsrat vor und nahm an deren Sitzungen teil. Er erwarb sich dabei eine besondere Vertrauensstellung bei der Unternehmensleitung.

Team des Bereichs Recht optimal motiviert und eingesetzt

Wegen der extrem kurzen Anlaufphase legte der Interim Manager besonderen Wert darauf, alle Mitarbeiter des Teams zu gewinnen und einzubinden. Dabei half ihm sein kooperativer, offener und kommunikativer Führungsstil. Nur so konnte er das gesamte Fachwissen und die volle Motivation für die enormen gleichzeitigen Anforderungen freisetzen. Dies galt umso mehr, als die Mitarbeiter noch unter dem „Trauma“ des Ausfalls ihres Bereichsleiters standen. Leider stand nach wenigen Wochen fest, dass der Amtsinhaber aus Gesundheitsgründen nicht in seine Funktion wird zurückkehren können.

Unternehmenskauf dank guter rechtlicher Beratung schnell umgesetzt

Auch dank der rechtlichen Unterstützung durch den Interim Manager konnte der Kauf des Unternehmens innerhalb von acht Monaten umgesetzt werden. Durch die Transaktion stieg der Auftraggeber europaweit zum zweitgrößten Anbieter in seinem Produktbereich auf.

Ferner stellte der Interim Manager sicher, dass in dieser kapazitätsmäßig angespannten Situation die fortlaufenden operativen Tätigkeiten reibungslos rechtlich begleitet wurden. Er koordinierte interne Mitarbeiter, externe Berater und Stakeholder zur großen Zufriedenheit seines Auftraggebers. Der Interim Manager hat sich dadurch die Anerkennung seines Teams, der Kollegen im Unternehmen als auch des Vorstands verdient.

Post-Merger Integration & Wissenstransfer an fest angestellten General Counsel

In der Folgephase galt es, den erworbenen Konzern voll zu integrieren. Obwohl das Unternehmen ab der Post-Merger-Phase wieder über einen festen Stelleninhaber verfügte, griff es gerne für weitere sechs Monate auf das Know-how und den Einsatz des Interim Managers zurück. In dieser Zeit konnte der Interim Manager das Wissen aus dem Projekt auch auf den fest angestellten General Counsel überleiten.

Buchen Sie jetzt online einen Gesprächstermin mit einem Consultant Ihrer Wahl.

Christoph Domhardt

Christoph Domhardt

Senior Consultant | Prokurist

Tanja Esmyol - Senior Consultant Deutsche Interim AG

Tanja Esmyol

Senior Consultant