PROJEKTBERICHT

Aufbau eines neuen Logistikunternehmens in einer Holding

Firmengr├╝ndung | Logistikzentrum | Betriebs├╝bergang

 561_2268_aufbau_logistikuntern_metallverarbeitung

Das Projekt in Stichworten:

  • Outsourcing der Logistik erweist sich schnell als unwirtschaftliche Option
  • Neue Personalorganisation erfolgreich mit dem Betriebsrat verhandelt
  • Auswahl und Ausstattung des neuen Logistikzentrums
  • Detailplanung f├╝r effiziente Prozesse von Wareneingang bis Versandabwicklung
  • Neues Logistikzentrum geht p├╝nktlich und budgettreu in Betrieb
  • Erfolgreiche Neugr├╝ndung wird von der Holding nutzbringend verkauft

Ein mittelst├Ąndisches Unternehmen im Bereich der Metallverarbeitung stand vor der Herausforderung, seine Logistik an starkes Wachstum anzupassen. Zur Debatte stand das Outsourcing der Logistik und der Aufbau eines neuen Logistikzentrums. Der heutige Interim Manager wurde damit beauftragt, die beste L├Âsung zu finden und umzusetzen.

Outsourcing der Logistik erweist sich schnell als unwirtschaftliche Option

Nachdem der heutige Interim Manager die notwendigen Daten erhoben und Angebote eingeholt hatte, war klar, dass ein Outsourcing der Logistikprozesse nicht wirtschaftlich sein w├╝rde. Daher entschied die Gesch├Ąftsf├╝hrung auf Empfehlung des Interim Managers, ein eigenes Logistikunternehmen zu gr├╝nden. Der Interim Manager wurde als Gesch├Ąftsf├╝hrer des Unternehmens bestellt und initiierte die notwendigen Schritte zum Unternehmensaufbau, von der Personalorganisation ├╝ber Auswahl und Ausstattung des Standortes bis zur SAP-Integration in das Netzwerk der Holding.

Neue Personalorganisation erfolgreich mit dem Betriebsrat verhandelt

Die Belegschaft der Neugr├╝ndung sollte weitgehend aus der Unternehmensgruppe heraus rekrutiert werden. Die Wechsel in die neue Firma, Versetzungen in andere Unternehmensbereiche oder auch Personalabg├Ąnge durch vorzeitigen Ruhestand koordinierte der Interim Manager mit den beteiligten F├╝hrungskr├Ąften. Zudem f├╝hrte er die Verhandlungen mit der Arbeitnehmervertretung.

In allen F├Ąllen gelang die Verst├Ąndigung auf sozialvertr├Ągliche Ma├čnahmen. F├╝r die Mitarbeiter, die in die neue Firma wechselten, erfolgte ein Betriebs├╝bergang nach ┬ž 613a BGB. Positionen, die nicht mit eigenen Mitarbeitern besetzt werden konnten, wurden ausgeschrieben.

Auswahl und Ausstattung des neuen Logistikzentrums

Gleichzeitig mit dem Personalaufbau identifizierte der Interim Manager geeignete Mietobjekte f├╝r das neue Logistikzentrum. Nach einem mehrstufigen Auswahlprozess und umfangreichen Gespr├Ąchen mit den Anbietern wurde ein Objekt ausgew├Ąhlt, dabei erfolgte auch die Festlegung des Umfangs und der Kosten f├╝r notwendige Geb├Ąudeumbauten.

Detailplanung f├╝r effiziente Prozesse von Wareneingang bis Versandabwicklung

Nach der Geb├Ąudeauswahl ├╝bernahm der Interim Manager die Detailplanung aller Prozesse vom Wareneingang ├╝ber s├Ąmtliche internen Abl├Ąufe bis zur Versandabwicklung. Da einige Ger├Ąte und Anlagen am Markt nicht in der notwendigen Auspr├Ągung verf├╝gbar waren, lie├č er diese technischen Gewerke von Zulieferern neu entwickeln. Dazu z├Ąhlten beispielsweise die Entwicklung neuer Kommissionierfahrzeuge mit Put-to-light-Anzeigen und eine neue Versandanlage mit automatischer Entladung zur Bereitstellung der Versandeinheiten f├╝r KEP-Dienstleister.

S├Ąmtliche Vorbereitungen begleitete der Interim Manager mit seinem F├╝hrungsteam eng und kommunizierte die Fortschritte regelm├Ą├čig in Lenkungsausschusssitzungen.

Neues Logistikzentrum geht p├╝nktlich und budgettreu in Betrieb

Neun Monate nach der Entscheidung f├╝r die Neugr├╝ndung nahm das neue Logistikzentrum den Betrieb auf. Die Budgetvorgaben, der Zeitplan und Effektivit├Ąt sowie laufende Kosten entsprachen den Vorgaben. Der Interim Manager trieb danach weitere Verbesserungen voran. Beispielsweise f├╝hrte er modernere Scannersysteme ein, sorgte f├╝r die Optimierung der grafischen Anzeigen f├╝r die Kommissionierer oder lie├č einen ÔÇ×Shopfloor-MonitorÔÇť mit visueller Darstellung aller relevanten Prozessdaten in Echtzeit entwickeln.

Erfolgreiche Neugr├╝ndung wird von der Holding nutzbringend verkauft

Das neue Unternehmen entwickelte sich unter seiner Gesch├Ąftsf├╝hrung sehr profitabel. Dank wachsender Gewinne konnten die Verrechnungss├Ątze f├╝r die Logistik-Dienstleistungen mehrfach gesenkt werden. Letztlich war das Unternehmen so erfolgreich, dass die Holding der Firmengruppe das Logistikzentrum nutzbringend verkaufte.

Buchen Sie jetzt online einen Gespr├Ąchstermin mit einem Consultant Ihrer Wahl.

Tanja Esmyol - Senior Consultant Deutsche Interim AG

Tanja Esmyol

Senior Consultant

Christoph Domhardt

Christoph Domhardt

Senior Consultant | Prokurist

Stefan Gebel

Stefan Gebel

Senior Consultant