Reorganisation und Neuausrichtung des Vertriebs in der Energieherstellung

Betriebsvereinbarung | Stellenabbau | Compensation & Benefits

Reorganisation Vertriebs Energieherstellung

Das Projekt in Stichworten:

  • Steuerung des Austritts von Mitarbeitern
  • ├änderung der Vertragskonditionen der bestehenden Mitarbeiter
  • Definition von neuen Kompetenzprofilen
  • Einstellung von neuen Mitarbeitern

Nach der Entscheidung, die sechs regionalen Vertriebsorganisationen in eine zentrale Organisation umzuwandeln, erhielt der HR Interim Manager den Auftrag, die Arbeitsvertr├Ąge umzuwandeln und die Betriebsvereinbarungen zu vereinheitlichen. Dies war aufgrund der heterogenen regionalen Einzelregelungen ein sehr aufwendiges Verfahren, das zwischen den Beteiligten hohen Abstimmungsbedarf ben├Âtigte. Gleichzeitig musste die Konzernspitze eingebunden werden, da sie mit Policies den laufenden Prozess beeinflusste und regelm├Ą├čig auf dem Laufenden gehalten werden sollte.

Gleichzeitig unterst├╝tzte der HR Interim Manager die Gesch├Ąftsf├╝hrung als HR Business Partner dabei, die Gesch├Ąftspolitik neu auszurichten. Er wirkte daran mit, neue Abteilungen aufzubauen ÔÇô vom Recruiting ├╝ber die interne Abstimmung mit dem Betriebsrat bis zur operativen Handlungsf├Ąhigkeit. Gerade im Umgang mit dem Betriebsrat (BR) wurde das Verhandlungsgeschick des HR Interim Managers deutlich. Der BR hatte zun├Ąchst klar signalisiert, dass er w├Ąhrend der Reorganisation und des damit verbundenen Stellenabbaus keinen externen Neueinstellungen zustimmen werde. Vertrauensbildende Ma├čnahmen und Gespr├Ąche mit den Betriebsratsmitgliedern erm├Âglichten es letztlich aber doch, externe Kandidaten einzustellen.

W├Ąhrend des Interimmandates wurden au├čerdem neue Instrumente f├╝r Compensation & Benefits getestet und eingef├╝hrt. Der HR Interim Manager begleitete die Einf├╝hrung der neuen Car Policy. Er war ferner verantwortlich f├╝r einen Sales Bonus, der erstmalig im Vertrieb eingef├╝hrt wurde und gleich fl├Ąchendeckend umgesetzt wurde.

Intern hat der Interim Manager mit Kollegen das Rekrutierungsverfahren neu aufgesetzt und auch auf Alltagstauglichkeit getestet.

Der Einsatz dauerte ca. 10 Monate. Die R├╝ckmeldung zum Interim Manager aus dem Fachbereich war sehr positiv. Vom HR Leiter liegt eine sehr wohlwollende schriftliche Referenz vor.

Buchen Sie jetzt online einen Gespr├Ąchstermin mit einem Consultant Ihrer Wahl.

Stefan Gebel

Stefan Gebel

Senior Consultant

Tanja Esmyol - Senior Consultant Deutsche Interim AG

Tanja Esmyol

Senior Consultant

Christoph Domhardt

Christoph Domhardt

Senior Consultant | Prokurist