Einf├╝hrung eines Leasing-Modells f├╝r Schwei├čger├Ąte mit Online-Buchung

Digitalisierung | Handwerk | Online-Leasing

577_2238_einfuehrung_leasing_schwei├čgeraete_im_bereich_wasser_gas_versorgung

Das Projekt in Stichworten:

  • Status quo: Vertrieb ├╝ber Au├čendienst mit direkter Einmal-Zahlung
  • Produktdefiniton und Entwicklung des Business Case
  • Die Umsetzung: von der Online-Buchung bis zum Logistikhandling
  • Leasing-Modell geht nach 10 Monaten wie geplant live

Ein internationaler Branchenf├╝hrer f├╝r Schwei├čger├Ąte im Bereich der Gas- und Wasserversorgung wollte den Verkauf seiner Maschinen um eine Leasing-Option erweitern. Die Leasing-Modelle sollten dar├╝ber hinaus ausschlie├člich online verf├╝gbar sein. Die Interim Managerin wurde damit beauftragt, den Launch von der Produktdefinition bis zum fertigen Produkt sowie die Logistikprozesse zu organisieren.

Status quo: Vertrieb ├╝ber Au├čendienst mit direkter Einmal-Zahlung

Bis dato hatten Installateure, Rohrleitungsbauer oder Kommunen die Schwei├čger├Ąte des Branchenf├╝hrers ├╝ber den Au├čendienst und ausgew├Ąhlte Gro├čh├Ąndler kaufen k├Ânnen. Die Ger├Ąte mussten sofort bezahlt werden. Es gab keinerlei Finanzierungsmodelle. Leihger├Ąte f├╝r kurze ├ťberbr├╝ckungsbedarfe waren nur in sehr geringer St├╝ckzahl verf├╝gbar. Marktbefragungen ergaben ein klares Bild: Die Kunden des Unternehmens w├╝nschten sich mehr Flexibilit├Ąt.

Produktdefiniton und Entwicklung des Business Case

Zur Feinjustierung des Leasing-Modells pr├╝fte die Interim Managerin in Deutschland und in der Schweiz verschiedene Pricing-Vorschl├Ąge und unterschiedliche Leasing-Zeitr├Ąume. Zudem ermittelte sie die hausinternen Kosten f├╝r die komplette Prozesskette sowie das j├Ąhrliche Servicehandling. Die Kosten-Nutzen-Rechnung ergab, dass der f├╝r die Schweiz geplante Roll-out nicht kostendeckend war. In Deutschland hingegen erwies sich das Marktpotenzial als ausreichend gro├č.

Umsetzung: von der Online-Buchung bis zum Logistikhandling

Im n├Ąchsten Schritt machte sich die Interim Manager daran, die Prozesse von der Online-Buchung bis hin zum Versand der Schwei├čger├Ąte zu gestalten. Sie organisierte Workshops, um mit den Business-Partnern alle Schritte abzustimmen ÔÇô von der Zahlungsabwicklung und Finanzierung ├╝ber den Kundenservice bis zur Auftragsabwicklung. Au├čerdem organisierte sie unter anderem Lager f├╝r die Einlagerung der Ger├Ąte, die Logistik f├╝r den Versand und die R├╝ckholung sowie die j├Ąhrliche Wartung der Schwei├čger├Ąte. Auch die Konzeption von Marketing-Ma├čnahmen gestaltete die Projekt Managerin mit der Agentur und dem Produkt-Management.

Eine Herausforderung bestand darin, dass das Schwei├čger├Ąte-Unternehmen bislang keine Erfahrungen im Online-Vertrieb beziehungsweise im digitalen B2B-Gesch├Ąft hatte. Die Interim Managerin konnte die Lernprozesse aufgrund ihrer vielf├Ąltigen Erfahrungen in der digitalen Transformation sehr gut beschleunigen.

Leasing-Modell geht nach 10 Monaten wie geplant live

Nach einer Laufzeit von 10 Monaten konnten die Schwei├čger├Ąte online im Leasing gebucht werden. Auftraggeber und Kunden sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Die Kunden profitieren von der M├Âglichkeit, Schwei├čger├Ąte f├╝r eine k├╝rzere Periode zu leihen. Speziell in wirtschaftlich schwierigen Zeiten entstehen dadurch finanzielle Spielr├Ąume. Zudem profitieren die Leasing-Kunden davon, dass die Leihger├Ąte stets auf dem technisch neuesten Stand sind.

Der Auftraggeber erschlie├čt ├╝ber das Leasing einen gr├Â├čeren Kundenkreis. Zudem profitiert er von den Daten, die Kunden beim Leasing erzeugen. Diese Daten setzt das Unternehmen erfolgreich f├╝r weitere Marketing- und Vertriebsma├čnahmen ein.

Eine Challenge erkannte der Auftraggeber in der hausinternen Umsetzung und dem Mindset der Digitalisierung bei den Produktmanagement- und Vertriebsteams. Die Omnichannel-Verkn├╝pfung in der Kundenbetreuung und Akquise, das Datenmanagement und die Chance auf neue Umsatzpotenziale sollen in Zukunft verst├Ąrkt ausgebaut werden.

Buchen Sie jetzt online einen Gespr├Ąchstermin mit einem Consultant Ihrer Wahl.

Stefan Gebel

Stefan Gebel

Senior Consultant

Tanja Esmyol - Senior Consultant Deutsche Interim AG

Tanja Esmyol

Senior Consultant

Christoph Domhardt

Christoph Domhardt

Senior Consultant | Prokurist