PROJEKTBERICHT

Reklamationsmanagement f├╝r Zulieferungen in der Medizintechnik

Lieferantenmanagement | QM-Audit | Grenzmusterkatalog

579_2240_reklamationsmanagement_zulieferungen_medizintechnik_qualitaetsmanagement

Das Projekt in Stichworten:

  • Reklamationsmanagement f├╝r Zulieferungen in der Medizintechnik
  • Audit-Termin beim Zulieferer offenbart Mangel an Informationen
  • Info-Workshop f├╝r den Zulieferer im deutschen Werk initiiert
  • Qualit├Ątsmanagement durch Einf├╝hrung von Grenzmusterkatalog professionalisiert
  • Erfolgreiche Basis f├╝r die Zusammenarbeit mit den Lieferanten gelegt

Ein Unternehmen der Medizintechnik hatte das Lieferantenmanagement nach dem Ausscheiden eines langj├Ąhrigen Mitarbeiters mit einer Zwischenl├Âsung besetzt, die das Unternehmen nach nur 3 Monaten aber wieder verlie├č. Damit war die Abteilung fast ein halbes Jahr nicht ad├Ąquat besetzt. Es wurden zwar Reklamationen ausgesendet, jedoch nicht durch Fachexperten verfolgt. Daraus ergab sich, dass viele Reklamationen nicht endg├╝ltig bearbeitet werden konnten. Der Interim Manager ├╝bernahm erfolgreich das ruhende Lieferantenmanagement.

Audit-Termin beim Zulieferer offenbart grundlegenden Informationsmangel

Zu Beginn des Mandats k├╝mmerte sich der Interim Manager zun├Ąchst um besonders kritische Reklamationen. Dabei fiel insbesondere ein Lieferant ins Gewicht, dessen fehlerhafte Zulieferungen f├╝r Autotransfusionsger├Ąte Produktion und Auslieferung erheblich bremsten. Der Interim Manager nahm Kontakt zu dem italienischen Zulieferer auf. Nach erfolglosen Gespr├Ąchen vereinbarte er mit dem Zulieferer einen Audit-Termin. W├Ąhrend dieses Termins in Bologna stellte sich heraus, dass der Lieferant das Einsatzgebiet der produzierten Bauteile nicht genau kannte ÔÇô und sich die Anforderungen dadurch auch nicht voll erschlossen. Die Einhaltung der Vorgaben konnte auf dieser Basis nicht dauerhaft gew├Ąhrleistet werden.

Arbeits-Workshop f├╝r den Zulieferer im deutschen Werk initiiert

Um Abhilfe zu schaffen, lud der Interim Manager den Lieferanten nach Deutschland ein. Bei diesem Besuch konnten die Vertreter des Zulieferers die komplette Anlage mit den verbauten Komponenten im Einsatz zu sehen - und somit die Anforderungen sehr viel besser verstehen. Dazu trug auch bei, dass der Interim Manager die Entscheidungstr├Ąger aus den Abteilungen Konstruktion (technische Umsetzung), Marketing (Erscheinungsbild), Lieferantenmanagement (Toleranzen), Einkauf (Kosten) und Montage (Bauteilkenntnis) zu dem Workshop eingeladen hatte.

Qualit├Ątsmanagement durch Einf├╝hrung eines Grenzmusterkatalogs professionalisiert

Um das Qualit├Ątsmanagement weiter zu professionalisieren, f├╝hrte der Interim Manager f├╝r die weitere Zusammenarbeit einen Grenzmusterkatalog ein. Am Ende des Workshops gab es 2 komplette beschriftete Sets, eines f├╝r den Lieferanten und eines f├╝r den Kunden. Zum Abschluss und zum gemeinsamen Verst├Ąndnis des Workshops wurden alle Bauteile von den verantwortlichen Personen mit Datum und Unterschrift versehen, um das gegenseitige Einverst├Ąndnis einzuholen.

Erfolgreiche Basis f├╝r Zusammenarbeit ohne gro├če Reklamationen gelegt

In dem Mandat hat der Interim Manager erfolgreich die Basis f├╝r ein grundlegendes Verst├Ąndnis der einzelnen Parteien geschaffen und ein Umdenken zwischen den Parteien eingeleitet. Der neue festangestellte Lieferanten-Manager hat nun die Aufgabe, diese Transparenz aufrechtzuerhalten und die Verbindung weiter zu festigen. Daraus ergaben sich weitere Ma├čnahmen, die von der neuen Fachkraft nach und nach umgesetzt werden:

  • Mitarbeiterschulung der neuen Grenzmuster
  • ├ťberpr├╝fung der Reklamationsstatistik nach 3 Monaten: Welche Erfolge sind sichtbar
  • Pr├╝fung weiterer Produkte und gegebenenfalls Erstellung weiterer Grenzmusterkataloge
  • Anwendung des neuen Standards bei Bauteil├Ąnderungen oder Neuerstellung

Buchen Sie jetzt online einen Gespr├Ąchstermin mit einem Consultant Ihrer Wahl.

Christoph Domhardt

Christoph Domhardt

Senior Consultant | Prokurist

Stefan Gebel

Stefan Gebel

Senior Consultant

Tanja Esmyol - Senior Consultant Deutsche Interim AG

Tanja Esmyol

Senior Consultant