Ihr ausgew├Ąhltes Manager-Profil:

Ein Executive f├╝r Produktion in Medizintechnik & Lifesciences.

Executive f├╝r Produktion in Medizintechnik & Lifesciences

BRANCHEN

Medizintechnik, Verfahrenstechnik, Automatisierung, Mechatronik, Feinwerktechnik

STATIONEN

B.Braun, W.O.M., pfm medical, EOS, Leifheit
 

QUALIFIKATIONEN

Medizintechnik-Promotion (Herzklappen-Implantate), Sanierung- und Restrukturierung (IFUS), Fremdsprachen: Englisch

BESONDERE SCHWERPUNKTE

  • Prozesse, QM und Regularien Medizintechnik
  • R&D und Lifesciences: agiler Transfer to Production
  • Produktions-Start (SOP) & Restrukturierung Medizintechnik

Der Manager ist ausgewiesener Experte f├╝r Transfer to Production in der Medizintechnik und arbeitet seit Jahren interimistisch in F├╝hrungspositionen f├╝r Lifesciences-Unternehmen. Ob technische Leitung, R&D und Engineering: In zahlreichen Mandaten hat er seine Expertise durch nachhaltige Erfolge bei Wachstumsbew├Ąltigung, Gesch├Ąftsaufbau oder Fertigungserweiterung zur vollsten Zufriedenheit der Auftraggeber belegt.

Mit seiner reichhaltiger Erfahrung bei Medizinprodukt-Einf├╝hrungen ist er sehr ge├╝bt, auch komplexe regulatorische Vorgaben und Qualit├Ątsanforderungen z├╝gig zu erf├╝llen. Nach mehr als 90 Serienstarts ist ihm kaum eine Herausforderung fremd. Unter anderem hat er Gro├čprojekte bei B.Braun, W.O.M. und pfm medical geleitet, Kleinere Start-ups wie invendo oder SLM hat er erfolgreich f├╝r Merger vorbereitet.

Der Interim Manager versteht sich bestens darauf, die regulatorische Vorgaben und disziplinierten Prozesskontrollen Im Healthcare-Umfeld ebenso verl├Ąsslich wie kostenoptimiert zu gestalten. Als Restrukturierungsmanager mit technischem Weitblick entwickelt er Strukturen, die seine Auftraggeber f├╝r die Zukunft vorbereiten. Das gilt insbesondere f├╝r Unternehmen, die den Einstieg in den komplexen Medizintechnikmarkt anstreben.

Operativ ├╝bernimmt er auch Leitungsfunktionen in den Healthcare-Branchen und f├╝hrt strategische Projekte zum Erfolg. Beispielsweise f├╝hrt er Kleinserien effizient in die Massenproduktion. Mit viel Geschick verbessert er in der Industrialisierung die Qualit├Ąt oder erh├Âht Ausbringung, sowohl in der eigenen Fertigungsst├Ątte als auch bei Lieferanten.

Als ÔÇÜExternerÔÇś sieht er, welche tradierten Verhaltensweisen den Mitarbeiter die t├Ągliche Arbeit erschweren. Er f├╝hrt offene Gespr├Ąche: denn Verbesserungsideen kommen oft von innen. Dank seiner kommunikativen F├Ąhigkeiten findet der Interim Manager in der Prozessverbesserung viele Mitstreiter. Die proaktive Einbindung und Qualifizierung tr├Ągt wesentlich dazu bei, dass seine Auftraggeber die n├Ąchsten Unternehmensschritte auch nach dem Mandat sicher und zuverl├Ąssig gehen - und die Profite sich weiterhin positiv entwickeln.

Buchen Sie jetzt online einen Gespr├Ąchstermin mit einem Consultant Ihrer Wahl.

Stefan Gebel

Stefan Gebel

Senior Consultant

Tanja Esmyol - Senior Consultant Deutsche Interim AG

Tanja Esmyol

Senior Consultant

Christoph Domhardt

Christoph Domhardt

Senior Consultant | Prokurist