PROJEKTBERICHT

Interim Gesch├Ąftsf├╝hrer bei einem Unternehmen der Sozialwirtschaft

Krisenmanagement | Qualit├Ątsmanagement | Regelkommunikation

374_606_Interim_GF_Unternehmen_Sozialwirtsch_Integration.jpg

Das Projekt in Stichworten:

  • Vertrauen des Betriebsrates wiederhergestellt und offene Stellen besetzt
  • Defizite im Qualit├Ątsmanagement identifiziert und Ma├čnahmenkatalog abgearbeitet
  • Strukturierte Regelkommunikation verbessert Informationsfluss auf allen Ebenen
  • Coaching der mittleren Leitungsebene verbessert die F├╝hrungsarbeit

Der Interim Manager wurde nach der Entlassung des Stelleninhabers als Interim-Gesch├Ąftsf├╝hrer einer gemeinn├╝tzigen Werkstatt f├╝r Menschen mit Behinderung und eines Integrationsbetriebs mit Lebensmittelverarbeitung und Einzelhandel mandatiert. Ein Auftrag war, das laufende Gesch├Ąft zu f├╝hren. Weitreichender war der 2. Teil des Auftrags. Der Interim Manager sollte eine Strategie und einen Handlungsplan entwickeln, mit denen das Unternehmen auf Ver├Ąnderungen des Bundesteilhabegesetzes reagieren kann. Zudem galt es, ein kaufm├Ąnnisches Berichtswesen einzuf├╝hren.

Vertrauen des Betriebsrates wiederhergestellt und offene Stellen besetzt

Bei Mandatsbeginn stellte sich heraus, dass die Kommunikation im Unternehmen im Vorfeld der Entlassung des alten Gesch├Ąftsf├╝hrers gest├Ârt war und die Zusammenarbeit gelitten hatte. Daher stellte der Interim Manager zun├Ąchst in ausf├╝hrlichen Gespr├Ąchen eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat wieder her. Zur allgemeineren Verbesserung der Atmosph├Ąre trug auch bei, dass er offene Stellen in der Verwaltung, besonders in der Buchhaltung und im Facility-Management, neu besetzen konnte. Zudem ├╝berzeugte der Interim Manager die Gesellschafter davon, eine Stelle f├╝r die kaufm├Ąnnische Leitung neue zu schaffen und zeitnah zu besetzen.

Defizite im Qualit├Ątsmanagement identifiziert und Ma├čnahmenkatalog abgearbeitet

Gemeinsam mit den Leitungskr├Ąften identifizierte der Interim Manager akute Defizite im Qualit├Ątsmanagement, die schrittweise behoben wurden. Dabei wurde auch ein Aufgabenkatalog abgearbeitet, der auf den Ergebnissen einer externen Revision basierte. Beispielsweise wurde f├╝r viele Prozessen ein konsequentes Vieraugenprinzip eingef├╝hrt und die Einhaltung von Hygienevorschriften deutlich besser ├╝berwacht.

Im n├Ąchsten Schritt analysierte der Interim Manager die betriebs- und personalwirtschaftlichen Prozesse. Mit den verantwortlichen Mitarbeitenden in den Gesellschaften stimmte er einen umfassenden Ma├čnahmenplan ab. Dazu geh├Ârte auch, die Bereiche Einkauf und IT kritisch zu pr├╝fen und neue Rahmenvertr├Ąge zu verhandeln. Die IT-Struktur wurde von einer Inhousel├Âsung auf eine Cloudl├Âsung umgestellt. Den Stellenplan richtete der Interim Manager an den Vorgaben des Sozialhilfetr├Ągers aus. F├╝r die Muttergesellschaft begann er dar├╝ber hinaus Verhandlungen mit dem Betriebsrat zur Umsetzung eines transparenten Verg├╝tungsschemas.

Strukturierte Regelkommunikation verbessert Informationsfluss auf allen Ebenen

In einem weiteren Teilprojekt verbesserte der Interim Manager die Kommunikation in den Gesellschaften. Er f├╝hrte eine strukturierte Regelkommunikation auf der Leitungsebene sowie mit dem Betriebsrat und den Mitarbeitenden ein. Dadurch verbesserte sich der bereichs├╝bergreifende Informationsfluss und Absprachen wurden deutlich effektiver. Ein regelm├Ą├čiger Newsletter informiert die Mitarbeitenden nunmehr ├╝ber aktuelle Entwicklungen im Unternehmen.

Coaching der mittleren Leitungsebene verbessert die F├╝hrungsarbeit

Den Strategieprozess trieb des Interim Manager mit externer Unterst├╝tzung und Einbindung aller Beteiligten voran. Als erstes Ergebnis dieses Prozesses initiierte er Planungen f├╝r ein Neubauprojekt der Tochtergesellschaft. Ein weiterer Bestandteil der Arbeit des Interim Managers waren Coaching und Unterst├╝tzung der mittleren Leitungsebene. Diese F├╝hrungskr├Ąfte sind nach dem Mandat besser in der Lage, ihre F├╝hrungsarbeit auf die Bereichs- und Unternehmensziele auszurichten.

Buchen Sie jetzt online einen Gespr├Ąchstermin mit einem Consultant Ihrer Wahl.

Stefan Gebel

Stefan Gebel

Senior Consultant

Tanja Esmyol - Senior Consultant Deutsche Interim AG

Tanja Esmyol

Senior Consultant

Christoph Domhardt

Christoph Domhardt

Senior Consultant | Prokurist