Ihr ausgewähltes Manager-Profil:

C-Level-Executive fĂĽr KMU in Elektrotechnik und Maschinenbau

C-Level-Executive fĂĽr KMU in Elektrotechnik und Maschinenbau

BRANCHEN

Anlagen- und Maschinenbau, Elektro, Energietechnik, Bahnindustrie

STATIONEN

PSS – Pharma Service Systeme, Gutor Electronic LLC, Beton- und Energietechnik Heinrich Gräper, GEA, ELH Waggonbau Niesky, Pintsch, Voith Turbo Scharfenberg, SIEMENS AG

QUALIFIKATIONEN

Dipl.-Ing. Elektrotechnik, Entwicklungs- und Konstruktionsleiter, Zertifizierter Restrukturierungs- und Sanierungsberater (IFUS), Nachhaltigkeits-Experte, Mitgliedschaften: Dachgesellschaft Deutsches Interim Management (DDIM), Vizepräsident Verband Rheintaler Interim Management, Autor (Nachhaltigkeit, DDIM-Fachgruppe Food), Gutachter für sicherheitskritische nukleare Anlagen im Bereich Soft- und Hardware

BESONDERE SCHWERPUNKTE

  • Technisch komplexe InvestitionsgĂĽter in Elektrotechnik und Maschinenbau
  • Krisenmanagement als zertifizierter Restrukturierungs- und Sanierungsberater
  • Liquiditätsplanung und Nachhaltigkeit (incl. Reporting)

Der Interim Manager ist Experte fĂĽr technisch komplexe InvestitionsgĂĽter im KMU-Umfeld fĂĽr Elektrotechnik und (Sonder-)Maschinenbau. Ob als technischer Vertriebs-, Projekt- oder Entwicklungsleiter: Stets bildet er die BrĂĽcke zwischen den verschiedenen Bereichen in einem Unternehmen. Seine strukturierte und prozessorientierte Arbeitsweise fĂĽhrt dazu, Organisationen und Prozesse neu zu denken und die verschiedenen Stakeholder auf den Kundennutzen zu fokussieren.

Dabei kann der Interim-Manager auf seine technische Ausbildung als Diplom-Ingenieur Elektrotechnik, Entwicklungs- und Konstruktionsleiter sowie auf seine betriebswirtschaftliche Ausbildung als zertifizierter Restrukturierungs- und Sanierungsberater (Ifus-Institut) zurückgreifen. Das ermöglicht es ihm, auf Augenhöhe mit Entwicklern und Ingenieuren bis hin zum C-Level Management-Lösungen zu entwickeln, Prozesse und Organisationsstrukturen tief zu durchdringen und Optimierungspotenziale zu heben.

Seine ausgeprägte Affinität zu Budget- und Profitabilitäts-Themen in Kombination mit einem ausgeprägten Verständnis von Vertrags- und Unternehmensrecht macht ihn zum gern gesehenen Sparringspartner für CEOs und CFOs/CROs.

Die Fähigkeit, technische Zusammenhänge in Kombination mit Unternehmenskennzahlen (KPI) sowie Businessmodellen analysieren zu können, bietet ihm die Möglichkeit, Handlungsoptionen für den Erfolg des Unternehmens zu entwickeln sowie technische und finanzielle Risiken umfassend zu berücksichtigen (360 Grad-Blick). Daneben unterstützt er Unternehmen im Transformationsprozessen durch die Kombination von technischem Know-how mit zielgerichtetem Liquiditäts- und Nachhaltigkeitsmanagement auf dem Weg zu nachhaltigen, digitalen sowie zukunftssicheren Businesskonzepten.

Durch seine emphatische und vertrauensvolle Art versteht er es, Menschen und Teams für die gemeinsame Aufgabe zu begeistern. Er baut Vertrauen auf für die Organisation und/oder Teams ("Wir-Gefühl") und setzt neue Impulse. Dabei stehen Personen und Teams im Vordergrund, deren Erfolge sowie die Befähigung nach Ende des Mandats die Projekte und Aufgabenstellungen erfolgreich fortzuführen.

Mandate und Einsätze auf See haben eins gemeinsam. Es sind Aufbrüche ins Ungewisse. Und deshalb werden Seemänner noch heute mit dem friesischen Leitspruch „Rüm Haart, klaar Kiming“ (Weites Herz - Klarer Horizont) verabschiedet. Dieser Spruch zeichnet auch die Arbeitsweise des Interims Managers aus: klar in seinen Aussagen, transparent im Handeln und mit Blick für das Wesentliche in kritischen Situationen. Er beginnt, wenn andere aufgeben!

Buchen Sie jetzt online einen Gesprächstermin mit einem Consultant Ihrer Wahl.

Christoph Domhardt

Christoph Domhardt

Senior Consultant | Prokurist

Stefan Gebel

Stefan Gebel

Senior Consultant

Tanja Esmyol - Senior Consultant Deutsche Interim AG

Tanja Esmyol

Senior Consultant