Post Merger Integration in der Internetwirtschaft

Performance Management | Rekrutierungskosten

Post Merger Internetwirtschaft

Das Projekt in Stickworten:

  • Post Merger Integration zweier Wettbewerber
  • Internationalisierung der Personalarbeit
  • Rekrutierungskosten senken durch Employer Branding
  • Standardisierung von HR-Prozessen und Systemen

Zwei ehemalige Konkurrenten sollten gemeinsam zum schlagkräftigsten Internet-Unternehmen in Deutschland werden. Der HR Interim Manager verantwortete die Post Merger Integration der Web.de AG in die 1&1-Unternehmensgruppe. Er steuerte die reibungslose Integration von mehr als 500 Mitarbeitern in die 1&1 und stellte zugleich als Interim Personalleiter die Arbeitsfähigkeit der Web.de-Personalabteilung während dieser Zeit sicher.

Nach erfolgreichem Abschluss des Post-Merger-Integrations-Projektes wurde dem Interim Manager die vakante Position des HR-Leiters Europe für ein anderes Unternehmen des 1&1-Konzerns angeboten. Die Zuständigkeit umfasste mehr als 3.000 Mitarbeiter bei der twenty4help AG, dem größten Customer Contact Center in Europa und etwa 25 HR Mitarbeiter in Europa. Das neue Mandat beinhaltete drei Rollen: die Europarolle, die Personalleitung Deutschland und der Niederlande und die Harmonisierung sowie Standardisierung der Personalarbeit in Europa.

Das Customer Contact Center arbeitete für alle großen Hard- und Softwarehersteller sowie einen Medizingerätehersteller als Hotline. Es bot seine Services in mehr als 30 Sprachen an fünf europäischen Standorten an. Im Gegensatz zu den Operations war der Personalbereich nur national aufgestellt, mit jeweils eigenen Strukturen, Systemen und Prozessen.

Der Interim Manager erarbeitete mit den nationalen Personalleitern und ausgewählten Mitarbeitern einheitliche Prozesse, z.B. für die Bonusabrechnung der Agents, das Talent- und das Performance Management. Die einheitlichen Prozesse vereinfachten die Arbeit der Operations. HR-IT-Systeme wurden vereinheitlicht, um ein durchgängiges Reporting zu gewährleisten. Es wurde eine Feasibility-Studie zum Auslagern der Lohn- und Gehaltsabrechnung durchgeführt. Hierfür schrieb der Interim Manager den Anforderungskatalog und steuerte den Pitch.

Im Recruiting erarbeitete der Interim Manager in enger Zusammenarbeit mit einem lokalen TV- und Radiosender ein Personalmarketing-Konzept für den Standort Maastricht. Dadurch konnten die Rekrutierungskosten an dem Standort erheblich gesenkt werden. Bei Rekrutierungsaktionen unterstützten temporär Personalmitarbeiter aus anderen Ländern, um das hohe Volumen aufzufangen, wenn Operations einen Auftrag gewonnen hatte.

Buchen Sie jetzt online einen Gesprächstermin mit einem Consultant Ihrer Wahl.

Tanja Esmyol - Senior Consultant Deutsche Interim AG

Tanja Esmyol

Senior Consultant

Christoph_Domhardt

Christoph Domhardt

Senior Consultant | Prokurist