Interim HR Business Partner und Projektarbeit (Finanzdienstleistung)

Transformation | Mitarbeiterabbau | Active Sourcing

Symbolbild f├╝r ein Mandat als HR Business Partnerin bei einem Finanzdienstleister.

Das Projekt im ├ťberblick

  • Arbeitsrechtliche Betreuung mit Schwerpunkt Stellenabbau
  • Experten-Recruitung durch Employer Branding und Active Sourcing
  • St├Ąrkung der Mitarbeiterbindung
  • Interne Neubesetzung der F├╝hrungspositionen.

In dem Unternehmen der Finanzdienstleistung mit konzernweit 30.000 Mitarbeitern waren kurzfristig mehrere HR Business Partner mit Projekten zur digitalen Transformation betraut worden. Daher ├╝bernahm die Interim Managerin nach eint├Ągiger ├ťbergabe diverse Aufgaben als HR Business Partner.

Mitarbeiterbindung gest├Ąrkt und Effizienz gesteigert

In der Situation der Unternehmens-Transformation war es f├╝r die F├╝hrungskr├Ąfte besonders wichtig, die besonders wertvollen Mitarbeiter zu binden und zu f├Ârdern. Hier konnte die Interim Managerin durch ihr Expertenwissen geeignete und kostenbewusste Instrumente und Ma├čnahmen definieren und gemeinsam mit den F├╝hrungskr├Ąften umsetzen. Dies reichte von Weiterbildung ├╝ber Coaching bis zu kleineren strukturellen Funktions├Ąnderungen, die gleichzeitig die Arbeitseffizienz deutlich steigerten.

Umsetzung von tiefgreifender Transformation

Ein wichtiger Bereich war die aktive Begleitung der tiefgreifenden Transformation auf Mitarbeiterebene. Der Mitarbeiterabbau war durch ein attraktives Freiwilligenprogramm mit Instrumenten wie Altersteilzeit, Vorruhestand und Abfindung bzw. Abfindung mit ├ťbergang in eine Transfergesellschaft gestaltet. Hier beriet die Interim Managerin individuell ├╝ber einzelne Optionen und gestaltete den Beratungs- und Vertragsprozess effizient.

Im Bereich der arbeitsrechtlichen Betreuung oblagen der Interim Managerin dabei unter anderem:

  • Abwicklung von K├╝ndigungen
  • F├╝hren schwieriger Mitarbeitergespr├Ąche
  • Verhandlung mit den Betriebsr├Ąten

Experten-Recruitung durch Employer Branding und Active Sourcing

Gleichzeitig war eine Vielzahl von Expertenpositionen vakant, die zum Teil schon seit L├Ąngerem nicht besetzt werden konnten. Hier beriet die Interim Managerin zum Employer Branding. Sie gestaltete die Stellenanzeigen pragmatisch im Sinne der Arbeitgebermarke und erg├Ąnzte diese durch ein Text-Facelift. Die Active Sourcing Kan├Ąle erweiterte sie so zielf├╝hrend, dass binnen 6 Monaten - und einer Reihe von punktgenau gestalteten Vorstellungsgespr├Ąchen - alle Expertenpositionen passend besetzt werden konnten.

Interne Neubesetzung der F├╝hrungspositionen

Mit der Transformation hatte sich auch die Organisationsstruktur fast vollst├Ąndig ge├Ąndert und die Zahl der F├╝hrungsfunktionen signifikant reduziert. In einem internen Stellenbesetzungsprozess sollten die Kandidaten identifiziert werden, die zum neu formulierten F├╝hrungsleitbild passten. Dazu erstellte die Interim Managerin punktgenaue, valide Interviewfragen und beriet das Projektteam zur Gestaltung des Auswahlprozesses.

Zum Ende des insgesamt 11 Monate w├Ąhrenden Mandats waren alle Expertenpositionen passend besetzt, die Ziele des Freiwilligenprogramms erreicht und der Auswahlprozess f├╝r die F├╝hrungsfunktionen konnte gestartet werden.

Buchen Sie jetzt online einen Gespr├Ąchstermin mit einem Consultant Ihrer Wahl.

Tanja Esmyol - Senior Consultant Deutsche Interim AG

Tanja Esmyol

Senior Consultant

Christoph Domhardt

Christoph Domhardt

Senior Consultant | Prokurist

Stefan Gebel

Stefan Gebel

Senior Consultant