MANAGER:INNEN IM PROFIL
Interim CFO

Interim CFO stellt Unternehmen krisensicher auf – und Produktionen nachhaltig um

BRANCHEN

Automobil, Chemie, Energie (inkl. Erneuerbare und Netze), Finanzdienstleistungen, Herstellung von Hochleistungswerkstoffen sowie dem Maschinen- und Anlagenbau

STATIONEN

Ăśber Interim Mandate keine Angaben aufgrund der Vertraulichkeit; Commerzbank Corporates & Markets, Daimler AG, Marsh, Swiss Re, XL Insurance Company

QUALIFIKATIONEN

Diplom-Kaufmann, International MBA (Hartford), Expertentrainings: SAP ERP, S4/HANA, Module SAP CO, FI, TRM, Fremdsprachen: Englisch, Französisch

BESONDERE SCHWERPUNKTE

  • Interim CFO: Finanzstrategie, Treasury und ganzheitliches Riskmanagement
  • Finanzierung mit Optimierung der Eigenkapitalrentatbilität
  • CFO-Prozessmanagement: Bilanzierung, Controlling und Treasury

Der Interim Manager ist ein ausgewiesener Experte für Unternehmensfinanzierung. Als Interim CFO entwickelt er tragfähige maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte, die auch in Krisensituationen bestehen. Einer seiner weiteren Schwerpunkte liegt darin, Unternehmen auf umweltfreundliche Produktion umzustellen und die damit verbundenen Potenziale für die Unternehmensbilanz zu heben.

Der Interim Manager ist sehr erfahren darin, Defizite im CFO-Management schnell zu erkennen – und abzustellen. So vermeidet er Finanzierungsrisiken, die – gerade in Krisenzeiten – den Fortbestand des Unternehmens gefährden können.

Der Interim Manager verbindet weitreichende Erfahrung in Bilanzierung, Treasury und Risk Management. Er stimmt Laufzeiten von Kapitalverwendung (Produktion und Investitionen) und Kapitalherkunft (bilanzielle und außerbilanzielle Finanzierung) optimal aufeinander ab. Er findet und kombiniert die Finanzierungsarten, deren Kosten sich unterhalb der Rentabilität des Unternehmens bewegen.

Mit der Umsetzung eines derart maßgeschneiderten Kapitalmanagementansatzes legt er den Grundstein für krisenbeständigen Geschäftserfolg. Die Facetten der vom Interim Manager initiierten Optimierungen umfassen effizientes Controlling, die Verbesserung der Treasuryprozesse und die Steigerung des Unternehmensergebnisses. Im Vergleich zu den Kosten des Mandats hat er wiederholt Einsparungen von 1.000 Prozent realisiert.

In unmittelbarer Folge seiner Einsätze steigt die Eigenkapitalrentabilität. Diese Vorgehensweise erhöht zudem die Wahrnehmung und Rating-Bewertung des Unternehmens am Kapitalmarkt, wodurch sich Kapital für weiteres Wachstum zu attraktiveren Konditionen erschließt.
Aktuelle Entwicklungen, die einen entscheidenden Einfluss auf die finanzielle Unabhängigkeit haben, greift der Interim Manager zum Vorteil seines Mandanten auf. Ein derart zentrales Thema ist die Umstellung auf eine umweltfreundliche Produktion („ESG“). Im Rahmen seiner Tätigkeit verbindet der Interim Manager die technischen Gegebenheiten und resultierenden Investitionsbedarf mit den von den Kapitalgebern erwarteten Effekten auf die Umweltbilanz und stellt so die langfristige Finanzierbarkeit des Unternehmens am Kapitalmarkt sicher.

Die tägliche Arbeit des Interim Managers ist gekennzeichnet von einer kreativen und konstruktiven Zielerfüllung innerhalb des gesetzten Budgets. Ausgeprägte Loyalität zum Mandanten (trotz des Einsatzes auf begrenzte Zeit) und ein nachhaltiger Know-how Transfer ins Unternehmen sind ihm besonders wichtig.

Seit Beginn seiner Interimtätigkeit 2011 konnte der Interim Manager 15 Mandate als Interim CFO mit Einsatzdauern zwischen 6 und 18 Monaten (in der Pandemie „remote“) erfolgreich abschließen.

Buchen Sie jetzt online einen Gesprächstermin mit einem Consultant Ihrer Wahl.

Stefan Gebel

Stefan Gebel

Senior Consultant

Tanja Esmyol - Senior Consultant Deutsche Interim AG

Tanja Esmyol

Senior Consultant

Christoph Domhardt

Christoph Domhardt

Senior Consultant | Prokurist