Recruiting-Aktivitäten bei einem internationalen M&A Projekt

Rekrutierungsstrategie | Betriebsstätte | Vakanz

Im Jahr 2008 wurden das norddeutsche Pipelinenetz der BEB Erdgas Erdöl GmbH und der ExxonMobil Production Germany GmbH durch das holländische Unternehmen N.V. Nederlandse Gasunie erworben. Durch die vertraglich vereinbarte Aufteilung entstanden 45 vakante Positionen in 7 Business Units an zwei Standorten. Hierzu zählten Ingenieurspositionen, gesucht wurden aber auch IT Spezialisten und Funktionen in HSE und Finance. Der HR Interim Manager wurde als Interim Recruiter mit der Planung und Umsetzung sämtlicher HR Aktivitäten in Deutschland betraut.

Die Recruitingaktivitäten mussten laut Projektplan in einem sehr engen Zeitfenster von 4 Monaten realisiert werden. Dazu gab es einerseits eine enge Anbindung an das Board in Holland, insbesondere mit dem verantwortlichen HR Workstream und dem leitenden HR Business Partner. Andererseits gab es vor Ort zwei Personalreferentinnen, die in dem Übergang nach § 613a BGB in die neue Struktur wechselten und den Interim Manager in der Arbeit unterstützten.

Der Auftraggeber hatte zunächst geplant, alle offenen Positionen mithilfe einer bundesweiten Kampagne zu finden. Nach eingehender Beratung und fachlicher Diskussion überzeugte der Interim Recruiter von den Vorteilen einer regionalen und mehrkanaligen Rekrutierungsstrategie. Die Umsetzung war so erfolgreich, dass die Projektampel nach kurzer Anlaufphase auf grün umsprang. Der regelmäßige fachliche Austausch mit dem holländischen Auftraggeber bekam angesichts der sichtbaren Erfolge eher den Charakter einer aktuellen Statusmeldung. Letztlich gaben die Workstream-Verantwortlichen dem Interim Recruiter freie Hand für die Finalisierung des Projekts. Bei der Übergabe waren alle Vakanzen bis auf zwei Positionen im vereinbarten Zeitraum geschlossen.

Dies ist umso bemerkenswerter, als die Begleitumstände in dem Projekt sehr herausfordernd waren. Das holländische Unternehmen hatte zu diesem Zeitpunkt noch keine Betriebsstätte. Daher wickelte der Interim Recruiter das Bewerbungsmanagement teilweise direkt über das eigene Büro ab. Die operative Basis befand sich im Haus der verkaufenden Unternehmen, sodass es gleichzeitig aber auch viele Anfragen aus dem Mitarbeiterstamm der Verkäufer vor Ort gab. Durch ein umfangreiches Sales Purchase Agreement musste hier oft mit fachlichem und persönlichem Fingerspitzengefühl gearbeitet werden, um die oft gegeneinander laufenden Interessen der beteiligten Parteien nicht zu verletzen.

Das Projekt in Stichworten

  • kurzfristige Besetzung von 45 vakanten Positionen in 7 Business Units an zwei Standorten
  • Planung und Umsetzung sämtlicher HR Aktivitäten in Deutschland
  • Entwicklung und Umsetzung einer regionalen und mehrkanaligen Recruitingstrategie
ZUM INTERIM MANAGER:
Dossier anfordern
Interim Manager-998

Hands on Recruiter und HR Experte

Findet Experten

BRANCHEN

Energie & Umwelt, Finanzen & Versicherungen, IT, Produktion - Maschinen- und Anlagenbau

STATIONEN

Gaspool Balancing Services, Prisma European Capacity Platform, Germanischer Lloyd, Nederlandse Gasunie,Gasunie Transport Services, Datalog (Comparex), Royal Bank of Scotland, Lycos Europe, Jobware Online Services

QUALIFIKATIONEN

Wirtschaftswissenschaftler, Psychologe

BESONDERE SCHWERPUNKTE

  • Recruiting/Personalmarketing
  • Changemanagementwie Neuorganisationen oder Änderungen von Leitungsstrukturen
  • Personal- und Organisationsentwicklung

Der HR Interim-Manager ist seit 2006 in Projekten für unterschiedliche Unternehmen tätig, vor allem in den Branchen Energie, IT, Maschinenbau und Finance. Vor seiner Tätigkeit als freiberuflicher Interim-Manager war er in Linienfunktion und mit Personalverantwortung im Personalbereich sowie danach als Personalberater tätig.

Der fachliche Schwerpunkt seiner Tätigkeit im HR Management ist das Recruiting. Hierbei kann er auf Erfahrung in unterschiedlichen nationalen wie internationalen Projektenzurückgreifen. Neben dem Recruitingist sein Aufgabengebiet durch Anforderungen aus unterschiedlichen Change Projekten bestimmt. Er ist geschult darin, neuer Aufbau- und Ablaufstrukturen schnell zu entwickeln und zu etablieren. Seine Prozessanalysen sind klar und zielorientiert. Weitere Schwerpunkte seiner Tätigkeit bilden die Personalentwicklung sowie die Outplacement-Organisation und -Beratung.

Der Interim-Manager verbindet in seiner Arbeit eine ausgeprägte operative hands on Mentalität mit einer strategischen Kompetenz im Personalmanagement. Diese Fähigkeiten setzt er konsequent ein, um die Kundenprojekte so effektiv wie möglich voranzutreiben. Kunden beschreiben ihn als motivierte und motivierende Persönlichkeit mit hoher Zielorientierung und Commitment.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf: 069 - 17320123-0
Dossier anfordern

Referenzen

Leistung die überzeugt