Großer Releasewechsel der Kernsoftware bei einer Bank

Justierung | Kommunikationsstruktur | PMO

Der Auftraggeber für dieses Mandat im Projektmanagement war eine Bank mit Headquarter in Frankfurt am Main. Die IT hatte aufgrund eines notwendigen Releasewechsels der Kernsoftware ein Großprojekt aufgesetzt. Das Projektziel war die Durchführung des Releasewechsels und eine Modernisierung der Software durch die Umsetzung neuer fachlicher Anforderungen.

Der Interim Manager stieß zum Team, nachdem das Projekt bereits geplant und aufgesetzt worden war. Er begann sein Mandat mit einer intensiven Ramp-up-Phase, in der es gelang, das Projekt auf die wesentlichen Teilbereiche zu fokussieren und so mehr Effizienz für die Umsetzungsphase sicherzustellen. Im Projekt steuerte der Interim Manager vier Mitarbeiter in der Funktion des PMO-Leiters (PMO: Projekt Management Office). Er berichtete direkt an die Großprojektleitung. Zusätzlich zu dieser Schlüsselrolle übernahm der PMO-Leiter die Stellvertretung der Großprojektleitung.

Belastbare Kommunikationswege etabliert

Aufgrund seiner langen Erfahrung aus vielen national und international erfolgreich gestalteten IT-Großprojekten war der Interim Manager in der Lage, Hindernisse im Projektablauf proaktiv zu vermeiden oder Eskalationen frühzeitig zu begrenzen. Er vermittelte in Konflikten zwischen Fachbereich und IT, antizipierte Risiken des Projektes und leitete Mitigationsmaßnahmen ein.

Als besonders hilfreich erwies sich, dass der Interim Manager - gemeinsam mit der Großprojektleitung - belastbare Kommunikationswege vom Projekt in die relevanten Abteilungen der Bank etablierte.

Mit dem fundierten Set-up des Projektes und dem Aufbau der adäquaten Kommunikation sowohl innerhalb des Projektes als auch zu den Stakeholdern, wurden zwei kritische Erfolgsfaktoren reibungsfrei umgesetzt. Das Projekt wurde wie geplant abgeschlossen.

Das Projekt in Stichworten:

  • Großer Releasewechsel der Kernsoftware bei einer Bank
  • Justierung der Projektplanung in der Ramp up Phase
  • Definition von Meilensteinen, Deliverables, Quality Gates und Reviews
  • Sicherstellen eines revisionssicheren Vorgehens
  • Aufbau von klaren Projektstrukturen
  • Antizipation und Mitigation von Risiken
  • Implementierung einer klaren und eindeutigen Kommunikationsstruktur.